Vom Melken bis Baum-Fällen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Mit vielen Attraktionen präsentiert sich die heimische Land- und Forstwirtschaft auf der "Truna" vom 28. September bis 3. Oktober.

Schafe und Kälber streicheln, am Waldsimulator einen vier Meter hohen Baum fällen oder das Melken probieren: Diese und viele weitere Attraktionen gibt es von Mittwoch, 28. September, bis Montag, 3. Oktober, bei der Ausstellung der kompletten heimischen Land- und Forstwirtschaft auf der Gewerbeschau „Truna 2011“ in der Chiemgauhalle (Halle 13) in Traunstein.

Der heimischen Landwirtschaft ganz nah.

Die moderne Land- und Forstwirtschaft mit ihren Maschinen und ihrer nachhaltigen Arbeitsweise steht zur Eröffnung am Mittwoch, 28. September, im Mittelpunkt. Schwerpunkt des Tages ist das Thema „regenerative Energien“. Hier leisten die heimischen Land- und Forstwirte durch das Erzeugen von Biomasse, Solarenergie oder Hackschnitzeln einen entscheidenden Beitrag. Der Bereich Forsten des Landwirtschaftsamtes beschreibt die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Waldbäume. Besucher können auf digitalen Karten die Veränderungen der Baumarten in den kommenden 100 Jahren beobachten und per Computerspiel die Arten erkennen, welche mit dem Klimawandel fertig werden. Das Pflanzen, Durchforsten und die Holzernte zeigt die Waldbauernvereinigung des Landkreises. Wie viele Liter Milch muss eine Kuh für ein Stück Käse geben?

Am „Tag der Milchwirtschaft“ am Montag, 3. Oktober, wird das Erzeugen der Milchprodukte genau erläutert. Auch der Spaß kommt für die Zuschauer nicht zu kurz, denn die Bäuerinnen und Prominente werden sich wieder beim „Wettmelken“ messen. Traditionelle Herstellungsverfahren, die als kulturelles Gut in vielen Betrieben bewahrt und gepflegt werden, können die Besucher auch am „Tag des bäuerlichen Handwerks“, Samstag, 1. Oktober, sehen. Land- und Forstwirtschaft zum Erfahren und Erleben gibt es für Groß und Klein auf Schritt und Tritt. In speziellen Führungen für Kindergärten und Schulen am Donnerstag, 29. September, und Freitag, 30. September, werden viele Fragen geklärt. Anmeldung zu den Führungen ist unter Telefon 0861 / 166-2530 möglich. Genießen können die Besucher die Landwirtschaft beim Familientag am Sonntag, 2. Oktober.

Bei einem Frühschoppen spielt die Musik zünftig auf, und die Goaßlschnalzer lassen es krachen. Kulinarische Gaumenfreuden gibt es für die Gäste in der Chiemgauhalle während der gesamten Truna-Zeit mit Produkten aus der Region. Die Gewerbeausstellung Truna in Traunstein ist von Mittwoch, 28. September, bis Montag, 3. Oktober, jeden Tag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung Bayerischer Bauernverband

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser