Muss der "Gammelfleisch-Wirt" in den Knast?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Frabertsham - Der Gastwirt stand nicht das erste Mal vor dem Richter. Wegen erheblichen Hygienemängeln in seinem Gasthof musste er sich vor dem Landgericht Traunstein verantworten.

In einem Gasthof in Frabertsham hatten Lebensmittelkontrolleure des Landkreises Traunstein wiederkehrend den Zustand der Speisen oder den allgemeinen Hygienezustand bemängelt. Deswegen war der Wirt auch bereits vorbestraft.

Jetzt stand der 59-jährige Mann wieder vor Gericht, weil Kontrolleure in dessen Lager- und Gasträumen erneut allerhand "Ungeziefer" gefunden hatten. Sie fanden Schmutz, Schimmel, Stockflecken - und auch vergammelte Lebensmittel.

Die Staatsanwaltschaft beantragte für den Mann, der sich recht uneinsichtig zeigte, wegen "Inverkehrbringens nicht sicherer und für den Verzehr ungeeigneter Lebensmittel" eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten, die nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden sollte.

Wie sich der Richter entschieden hat, lesen Sie hier!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser