Cheerleader sozial engagiert

+
V-town Panthers engagieren sich sozial

Vachendorf - Die V-Town Panthers traten als Überraschungsact auf dem größten Firmen-Fußballturnier Deutschlands auf und spendeten mehrere hundert Euro

Die „Munich Charity City Company Championship“, das größte Firmen-Fußballturnier Deutschlands, fand vergangenes Wochenende bereits zum fünften Mal in Folge statt und die V-Town Panthers Cheerleader vom SC Vachendorf traten wie im letzten Jahr als Überraschungs-Showact auf.

Insgesamt 36 Teams, gestellt von namhaften Münchner Firmen wie Intel, O2, Microsoft, Bosch und Kempinski kämpften unter der Schirmherrschaft von Torwartlegende Sepp Maier um den Titel. Tatkräftig angefeuert wurden sie dabei von den Damen der V-Town Panthers. In einer Spielpause zeigten die Cheerleader dann ihr volles Repertoire in einer großen Show.

Zuerst waren die Juniors (Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren) an der Reihe. Sie zeigten verschiedene Tänze und Hebefiguren. Das Senior-Team, bestehend aus 16 Mädchen und zwei Herren ab 17 Jahren machte deutlich, was viele Trainingsjahre hervorbringen können: von spektakulären Saltos über anspruchsvolle Stunts hin zu Bodenturnen war alles dabei.

V-Town Panthers Cheerleader sozial engagiert

Das Publikum war begeistert und spendete so viel Applaus, dass die Cheerleader sogar noch eine kleine Zugabe ihres Könnens zeigen mussten: Beide Teams, insgesamt über dreißig Leute, formierten sich zu einer einzigen, dreistöckigen Pyramide.

Die „Munich Charity Company Championship“ sammelt für eine heilpädagogische Einrichtung in der Nähe von München. Auch die V-Town-Panthers trugen ihren Teil dazu bei, dass eine ordentliche Summe erzielt wurde: sie spendeten ihr gesamtes Honorar in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Pressemitteilung Cheerleaders SC V achendorf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser