Vier Verletzte bei Crash auf St 2095

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Insgesamt vier Verletzte gibt es nach einem Unfall am Dienstagmittag auf der St 2095 zwichen Traunstein und Seebruck zu beklagen.

Ein 84-jähriger Rentner aus Traunstein wollte gegen 13.50 Uhr nach Stöttham einbiegen und hatte dabei den Gegenverkehr übersehen. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem Auto, das entgegen kam.

Dabei wurde der Rentner schwer verletzt und musste ins Traunsteiner Krankenhaus gebracht werden, wo er auf der Intensivstation behandelt wird.

Der Fahrer des entgegenkommenden Autos, ein 62-jähriger Landwirt aus Obing, wurde durch Prellungen und ein sog. HWS-Trauma mittelschwer verletzt. Seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, erlitt Rippenbrüche, Prellungen und ebenfalls ein HWS-Trauma. 

Der Mitsubishi des Landwirtes wurde bei dem Unfall gegen einen Klein-Lkw, der an der Einmündung stand, geschleudert. Der Crash war so heftig, dass auch der Fahrer des Klein-Lkw leicht verletzt wurde.

Nach Angaben der Polizei erlitten die beiden Pkw jeweils Totalschaden.

Für mehr als eine Stunde war die Staatstraße nur einspurig befahrbar. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie auch:

Verpflichtende Fahrtests für Ältere?

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser