Großbrand  in Siegsdorf

Video: Stallungen vernichtet - Kind zündelte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen

Siegsdorf - Großalarm am Sonntagmittag: Die Stallungen eines Bauernhofes brannte vollständig aus. Dort befanden sich weder Personen noch Tiere. *Neue Infos und Bilder*

UPDATE 16.30 Uhr: Abschlussbericht der Polizei

Am Sonntagmittag wurde, gegen 12.40 Uhr, über die Integrierte Leitstelle der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Siegsdorfer Ortsteil Traundorf mitgeteilt. Ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren ist unverzüglich zur Brandbekämpfung ausgerückt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen die Stallungen des Bauernhauses vollständig in Flammen. 

Eine deutliche Rauwolke war bereits aus weiter Entfernung zu erkennen. Durch das Großaufgebot an regionalen Feuerwehren konnte das Wohnhaus gerettet werden, die Stallungen brannten kontrolliert nieder. Nachdem der Brand gegen 14.15 Uhr größtenteils abgelöscht war, suchte die Feuerwehr mit Unterstützung von technischem Gerät nach verbliebenen Glutnestern. Die Bewohner und Tiere des Bauerhofs befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in Gefahr und blieben unverletzt. Der durch das Feuer und Löschwasser entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 1 Million Euro geschätzt.

Großbrand eines Bauernhofes in Traundorf (2)

Der Kriminaldauerdienst Traunstein hat unverzüglich die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Während der Befragungen der anwesenden Personen verstrickte sich ein minderjähriger Zeuge in Widersprüche und zeigte sich geständig. Die weitere Sachbearbeitung wird durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei am Montag fortgesetzt. Weiterführende Angaben zur Brandlegung sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht möglich.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung kam es zu erheblichen Behinderungen für den Bahn- und Straßenverkehr. Der Schienenverkehr war bis 15 Uhr, der Straßenverkehr auf der Staatsstraße 2105, zwischen dem Kreisverkehr Haslach und der Autobahnausfahrt Schweinbach, bis 16 Uhr gesperrt.

Großalarm für die Rettungskräfte in Traundorf

UPDATE 14.35 Uhr: Polizeizwischenbericht

Am Sonntag den 24. August, um 12.35 Uhr, kam es im Ortsteil Traundorf zu einem Vollbrand einer Stallung eines Landwirtschaftlichen Anwesens. Die Stallung brannte vollkommen aus. Die Ursache des Brandes stand zum Zeitpunkt der Pressemeldung noch nicht fest. 

In den Stallungen befanden sich weder Personen noch Tiere. Dort waren lediglich mehrere Fahrzeuge untergestellt. Die freiwilligen Feuerwehren Siegsdorf, Traunstein, Haslach, Eisenärzt‚ Vachendorf und Ruhpolding sind mit ca. 200 Mann im Einsatz um den Vollbrand zu löschen und ein Übergreifen auf das Nebengebäude zu verhindern. 

Die Staatsstraße 2105 ist seit 12.40 Uhr, bis zum Einsatzende, für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Der Schaden beläuft sich, was momentan geschätzt werden kann, auf ca. eine Million Euro. Auf Nachfrage von chiemgau24.de bestätigte die Polizei, dass der Polizeihubschrauber "Edelweiß" vor Ort ist um Luftaufnahmen vom Brand zu machen.

Großbrand eines Bauernhofes in Traundorf

User-Bilder vom Großbrand

User-Fotos vom Großbrand in Traundorf

Weitere Fotos folgen in Kürze

UPDATE 14.02 Uhr: Dachstuhl brennt

Auf dem Anwesen soll auch eine Kfz-Werkstatt gewesen sein, die Opfer der Flammen wurde. Mehrere Autos und ein Wohnwagen wurden vom Feuer erfasst. Ebenso ein DLRG-Rettungsboot.

Das Feuer hat nun auch den Dachstuhl des Wohnhauses erfasst. Von innen und von außen wird nun versucht, die Flammen zu bekämpfen.

Erstmeldung 13.15 Uhr:

Nach ersten Informationen kam es gegen 12.45 Uhr zum Brand. Ein Stall und ein Anbau, in dem sich landwirtschaftliche Geräte befinden, stehen in Vollbrand.

Derzeit sind alle verfügbaren Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Das Wohnhaus soll nun vor den Flammen gerettet werden. Die Brandursache ist aktuell noch völlig unklar.

Die Staatsstraße 2105 ist im Bereich Traundorf total gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.  Auch die Bahnstrecke zwischen Siegsdorf/Schweinbach und Traunstein ist gesperrt.

chiemgau24-User als Augenzeugen:

Dieses Foto schickte uns unser User Sepp Meier um 13.05 Uhr über Facebook. Man sieht dichten, schwarzen Rauch. Mittlerweile ist diese Straße gesperrt.

Auch Saphire Sparkle schickte uns etwa zeitgleich über Facebook Fotos von den Rauchschwaden, die sie von ihrem Balkon in Siegsdorf sehen konnte und vermutete richtig, dass dieser Rauch aus Richtung Traundorf kommt.

Quellen: kaf/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser