Vollsperrung: Staatsstraße wird umgeleitet!

+

Kienberg - Die Staatsstraße zwischen Harpfing und Kienberg wird sechs Tage lang gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten, die am Montag beginnen sollen:

Die Staatsstraße 2357 wird zwischen Harpfing und Kienberg wegen Sanierungsarbeiten in der Zeit vom Montag, den 09.09., bis zum Samstag, den 14.09., für den Verkehr voll gesperrt.

Die bestehende Kreuzung der Gemeindeverbindungsstraße nach Salming bzw. nach Altenham wird in einen Versatz umgebaut. Die Bauzeit für die Deckensanierungsarbeiten im Zuge der Staatsstraße und der Kreuzungsumbau dauern insgesamt zwei Wochen.

Während der Vollsperrung der Staatsstraße 2357 wird der Verkehr weiträumig umgeleitet. Der Verkehr wird während der Bauarbeiten von Kienberg über die Kreisstraße TS 8 nach Emertsham, von dort über die Staatsstraße 2091 nach Peterskirchen und von dort über die Kreisstraße TS 20 nach Schnaitsee bzw. Harpfing geführt (siehe Artikelbild).

Für die Anwesen, die im Baubereich ausschließlich über die Staatsstraße erreichbar sind, wird in Abstimmung mit der bauausführenden Firma die Zufahrtsmöglichkeit gewährleistet.

Die Staatsstraße 2357 wird zwischen Harpfing und Kienberg auf einem rund 4,8 km langen Teilstück saniert. Als erstes werden die größten und tiefergehenden Schadstellen ausgefräst und mit einem stärkeren bituminösen Aufbau versehen. Im Anschluss werden eine neue Tragschicht und eine neue Deckschicht aufgebracht.

Die Sanierungsarbeiten sind notwendig, weil sich in diese Abschnitt schon viele Oberflächenrisse und teilweise Ausbrüche in der Deckschicht zeigen.

An der Kreuzung der Gemeindeverbindungsstraße nach Salming bzw. nach Altenham südlich von Harpfing haben sich in den letzten Jahren immer wieder, zum Teil auch schwere Unfälle ereignet. Aus diesem Grund wird der Straßenast nach Salming um mehrere Meter in Richtung Norden (Richtung Harpfing) versetzt und die gefährliche Kreuzung somit beseitigt.

An solchen Versatzlösungen wird das gefährliche Kreuzen der Staatsstraße vermieden. Die Verkehrsteilnehmer, die aus Salming bzw. aus Richtung Altenham die Staatsstraße 2357 queren müssen, werden künftig erst als „Rechtseinbieger“ und dann als „Linksabbieger“ über die Staatsstraße geführt.

Das Staatliche Bauamt Traunstein bitte die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Staatliches Bauamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser