Chiemgau wirbt mit einem Lächeln

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chiemgau - "Chiemgau - Bayerns Lächeln" - Mit diesem Slogan werben die Touristiker im Landkreis Traunstein ab sofort um Gäste.  **Video: Chiemgau : Bayerns Lächeln**

Landrat Hermann Steinmaßl und Michael Lücke, Geschäftsführer des Chiemgau-Tourismusvereins, stellten das Logo und die Grundzüge des neuen Marketingkonzepts gestern vor.

Die neue Marketinglinie soll vor allem Lebensfreude ausstrahlen. Imagefilme in verschiedenen Längen zeigen in schneller Bildfolge viele gutgelaunte Urlauber und Einheimische bei vielfältigen Vergnügungen. Das Logo ist in der Kombination einer geschwungenen blauen Linie, die Wasser symbolisiert, und eines gezackten grünen Bergrückens darüber einem lächelnden Mund nachempfunden - die Leitlinie der neuen Marketinglinie. Im Juni hatten mehrere Agenturen ihre Konzepte präsentiert. Der Marketingsbeirat hatte sich mit großer Mehrheit für die Idee einer Agentur aus Bad Reichenhall entschieden. Am heißesten Tag des Jahres, dem 20. August, entstanden dann von 5 bis 21 Uhr die vielen verschiedenen Sequenzen für die Imagefilme.

10000 Autoaufkleber mit dem neuen Logo sollen demnächst an die Tourist-Infos im Landkreis verteilt werden - Einheimische und Gäste sollen sie spazierenfahren und so ihre Verbundenheit mit der Region demonstrieren. Das sind freilich nur die ersten Schritte. Das Konzept wurde sozusagen mit heißer Nadel gestrickt. In zahlreichen Diskussionen und Klausuren hatten viele Beteiligte die Alleinstellungsmerkmale des Chiemgaus als Grundlage herausgearbeitet. Nach der Neuorganisation des Tourismus im Landkreis, zu dessen Vermarktung nun alle 35 Gemeinden ihren finanziellen Beitrag leisten, wurde die Zentrale des Trägervereins auf breitere Füße gestellt. Vor fünf Monaten kam Lücke als neuer Geschäftsführer nach Traunstein. Drei neue, zusätzliche Mitarbeiter verstärken inzwischen das Team, das gerade neue Büroräume in der Leonrodstraße bezogen hat. Die Entwicklung des Logos und die Produktion der Filme haben Lücke zufolge nur rund 30000 Euro gekostet. Insgesamt stehen jährlich über eine Million Euro zur Verfügung.

Zusammenarbeit und Qualität sind nach Steinmaßls Worten im Sitzungssaal des Landkreises vor rund 100 Zuhörern bei der Präsentation gestern die wichtigsten Kriterien der künftigen Arbeit. Sein Stellvertreter als Vorsitzender des Tourismusverbands, Martin Haßlberger, appellierte an alle Kommunen, Logo und Filme einzusetzen, wo immer es geht. Die neue Marke sei ein "sehr großer Mosaikstein" in der touristischen Arbeit. Auch Unternehmen sollen angesprochen werden, das Erkennungszeichen zum Beispiel auf Etiketten zu integrieren. "Wir lassen die Seele des Chiemgaus sprechen", umschrieb Lücke den Umstand, dass bei den Imagefilmen bewusst auf die Aneinanderreihung von Sehenswürdigkeiten und den Einsatz von Models verzichtet worden sei. Die Lebensfreude, die transportiert und suggeriert werden soll, sei das, "wonach sich die Menschen sehnen". Familien und die Generation über 55 Jahre sind nach Angaben des Geschäftsführers die wichtigsten Zielgruppen, die mit dem neuen Konzept angesprochen werden sollen. Konstruktive Kritik aus den Reihen der Gäste zielte vor allem auf die schnelle Bildfolge der Filme ab.

Die drei 30 und 40 Sekunden beziehungsweise gut zwei Minuten langen Filme sollen als erste Module nur das Fundament aller künftigen Aktivitäten bilden. So sei zum Beispiel schon ein weiterer Streifen mit winterlichen Impressionen in Vorbereitung, erklärte Lücke. Die Bilder sollen auf Messen und in Kinos gezeigt werden, auch Radiospots seien in Planung. Die Frage, inwieweit die neue Chiemgau-Marke in die künftige Arbeit integriert werden soll und kann, wenn es 2012 zur politisch angestrebten Fusion mit den Verbänden Chiemsee und Wendelstein im Rosenheimer Landkreis kommen sollte, ließ Steinmaßl auf Anfrage offen. "Der Gast kauft nicht die Marke, das Produkt muss möglichst stark vermarktet werden." Der Landkreis Traunstein habe jetzt handeln müssen, weil unter anderem Beherbergungsbetriebe dies erwartet hätten.

Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © ch

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser