Hubschrauber, Spürhund und Feuerwehr im Einsatz

Fahrer spurlos verschwunden: Stundenlange Suchaktion bei Altenmarkt nach Unfall

Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
+
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz.

Altenmarkt/Alz - Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag (24. April) an einem Bahnübergang auf der B304 im Ortsgebiet von Altenmarkt. Hinterher war der Fahrer plötzlich verschwunden.

Update, 18.34 Uhr - Pressemitteilung der Polizei Trostberg

Die Pressemitteilung im Wortlaut

In den frühen Morgenstunden des 24. Aprils stellte eine Polizeistreife einen verunfallten Pkw fest, der zwischen Altenmarkt und Grassach von der Straße abgekommen war.

Den Spuren nach zu urteilen war der Autofahrer, der in Richtung Traunstein unterwegs war, zunächst nach links gegen den Bordstein gestoßen und dann nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Dort kam er mit seinem Auto im Gleisbett der Bahnstrecke Traunstein - Garching zum Stehen.

Da der Fahrer an der Unfallstelle nicht angetroffen werden konnte, wurde eine große Suchaktion eingeleitet.

27 Einsatzkräfte der Feuerwehr Altenmarkt und Stein mit drei Fahrzeugen, ein Diensthundeführer und eine Polizeistreife der Bundespolizei unterstützten die Trostberger und Traunreuter Streifen. Da nicht auszuschließen war, dass der Fahrzeuglenker verletzt herumirren könnte, wurde auch noch ein Polizeihubschrauber zur großräumigen Absuche hinzubeordert.

Unfall an B304-Bahnübergang in Altenmarkt

Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi
Fotos vom Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz
Unfall an Bahnübergang in Altenmarkt/Alz. © FDL/BeMi

Die Suche nach dem Fahrzeuglenker wurde bis 14 Uhr mit Kräften der Rettungshundestaffeln Traunstein, Waldkraiburg, Altötting, Rottal Inn und Miesbach sowie der Feuerwehr Altenmarkt fortgeführt, dann aber aufgrund neuer Erkenntnisse abgebrochen. Eine Gefahrensituation für den Vermissten bestand laut diesen Erkenntnissen nicht mehr, eine weitere Suche stand außer Verhältnis.

Am Pkw des Flüchtigen entstand Totalschaden. Zudem wurden die Umlaufsperren am dortigen Bahnübergang beschädigt. Hierbei beläuft sich der Schaden auf insgesamt ca. 4000 Euro. 

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Trostberg in Verbindung zu setzen. An den Fahrzeuglenker wird im weiteren Verlauf der Ermittlungen herangetreten.

Pressemitteilung Polizei Trostberg

Erstmeldung, 8.30 Uhr - Auto schleudert von B304 - Fahrer spurlos verschwunden

Gegen 2 Uhr war der Spurenlage nach zu urteilen ein VW Golf aus Richtung Altenmarkt kommend in Richtung Stein an der Traun unterwegs. Kurz nach der Tankstelle kam er nach links auf die Gegenfahrbahn, touchierte den Gehsteig und schleuderte anschließend nach rechts auf das Gleis der Bahnstrecke Traunstein – Garching. Hierbei überfuhr er die dort befindliche Fußgänger-Umlaufsperre, ehe der Wagen an den Gleisen zum Stehen kam.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnte allerdings kein Fahrer ausgemacht werden. Dieser hatte sich verbotenerweise vom Unfallort entfernt. Da man aber davon ausgehen musste, dass sich der Fahrer bei dem Unfall verletzt hatte, wurden die Feuerwehren aus Altenmarkt und Stein an der Traun zur Unfallstelle alarmiert. Sie suchten mit etwa 30 Einsatzkräften weitläufig nach der Person - in der Nacht zunächst erfolglos.

Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Der VW Golf wurde abgeschleppt. Auch ein Notfall-Manager der Bahn war vor Ort, um sich ein Bild des entstandenen Schadens zu machen. Der Bahnverkehr war aufgrund der nächtlichen Uhrzeit nicht beeinträchtigt.

FDL/BeMi, mw

Kommentare