Frau aus Altenmarkt verschwunden

Suchmaßnahmen eingestellt: Keine Spur von der Vermissten

+
Die Suche nach der 53-Jährigen läuft am Montag auf Hochtouren.
Alle Autoren
    schließen
  • Heinz Seutter
    Heinz Seutter
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
  • Sophia Lausch
    Sophia Lausch

Altenmarkt - Seit Donnerstag wird die 53-jährige Ute Weichselbaumer vermisst. Nach einer großangelegten Suche am Montag, wurde am Dienstag weiter nach der Frau gesucht. 

UPDATE, Dienstag 17.50 Uhr: 

Die Polizei habe mittlerweile alle Suchansätze im Fall der vermissten Ute Weichselbaumer abgearbeitet, hieß es von der Polizeiinspektion Trostberg. Das Gebiet rund um den Wohnort der Frau sei mit Suchhunden, einem Hubschrauber und weiteren Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht abgesucht worden. 

Deshalb habe man nun die Suchmaßnahmen eingestellt. Nun hoffe die Polizei auf Hinweise durch die Öffentlichkeitsfahndung, um die Vermisste zu finden. 

UPDATE, Dienstag 12.10 Uhr:

"Es gibt keine neuen Hinweise auf die vermisste Frau. Es wurden heute nochmal alle möglichen Aufenthaltspunkte nach ihr abgesucht.", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Trostberg gegenüber von chiemgau24.de. Sobald es eine neue Spur gebe, werde die Suche wieder aufgenommen.   

UPDATE, Dienstag 7.20 Uhr:

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Trostberg auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilte, fehlt von der 53-Jährigen aus Altenmarkt weiterhin jede Spur. Derzeit gibt es auch keine Anhaltspunkte auf einen möglichen Aufenthaltsort

Nach einer großangelegten Suche am Montag, wird auch am Dienstag wieder mit zahlreichen Rettungskräften nach der Frau gesucht

UPDATE 18.55 Uhr:

"Die Suche wurde für heute eingestellt", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Trostberg auf Nachfrage von chiemgau24.de, "Leider wurde dabei bisher keine Spur der Vermissten entdeckt!" Die Suche soll nun am Dienstagmorgen fortgesetzt werden.

UPDATE 16.05 Uhr: Rund um Altenmarkt läuft die Suche

Mit einem Hubschrauber, einer Hundestaffel, aber auch mit Hilfe der Feuerwehr und Wasserwacht läuft derzeit die großangelegte Suche nach der vermissten 53-Jährigen rund um den Wohnort in Altenmarkt an der Alz. 

Gegenüber chiemgau24.de teilte die Polizei Trostberg mit, dass man derzeit von einem reinen Vermisstenfall ausgeht. Es gibt momentan keine Anhaltspunkte wonach Ute Weichselbaumer Opfer eines Verbrechens geworden sein könnte. 

Erstmeldung 13.40 Uhr:

Die Vermisste wurde zuletzt am Donnerstagmittag gesehen. Wo sich die Vermisste derzeit aufhält, ist nicht bekannt. Angehörige, Freunde und Bekannte konnten dazu keine Angaben machen. Eine Überprüfung der bislang bekannten Anlaufadresse verlief erfolglos.

Die Beschreibung der Vermissten:

Frau Weichselbaumer ist 174 cm groß und schlank. Über die zuletzt getragene Bekleidung liegen keine Erkenntnisse vor. 

Die Polizei bittet um Hinweise:

Wer hat die Vermisste gesehen oder kann Hinweise zum Aufenthalt geben? Sachdienliche Hinweise bitte unter der Telefonnummer 08621 / 9842 - 0 an die Polizeiinspektion Trostberg.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Zurück zur Übersicht: Altenmarkt an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser