Junge in Krankenhaus

Traunreuter (17) ertrinkt beinahe in Alz - kann sich gerade noch retten

Altenmarkt - Für einen jungen Taunreuter wäre ein Badeabenteuer beinahe fatal ausgegangen. Er wurde von der Strömung der Alz mitgerissen und konnte sich gerade noch aus dem Wasser retten. 

Pressemeldung im Wortlaut

Am 9. Juni, gegen 15.50 Uhr, wurden der Rettungsdienst und die Polizei Traunreut zu einem Badeunfall nach Altenmarkt an der Alz alarmiert. Gemeldet wurde per Notruf eine Person im Wasser der Alz, die von der Strömung mitgerissen wurde. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnte sich der 17-jährige Traunreuter selbst aus dem Wasser befreien. 

Der 17-jährige Traunreuter schwamm mit zwei Freunden im Bereich der Stauanlage an der Laufenauer Badewiese in der Alz. Die Freunde wollten vor dem Wasserfall das Gewässer verlassen. Der 17-jährige Traunreuter wurde aber von der Strömung mitgerissen und unter Wasser gedrückt. Nach ca. 15 Minuten im Wasser konnte sich der leicht verletzte Traunreuter aus dem Fluss retten. Nach erfolgter Erst-Behandlung wurde der unterkühlte 17-Jährige mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Trostberg gefahren.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Altenmarkt an der Alz

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT