Besitzersuche in Altenmarkt an der Alz

Laufen frei herum: Wer vermisst diese Hausgänse?

+
Die Tiere wurden schon mehrmals in der Laufenau gesichtet. Doch wem gehören sie?

Altenmarkt - Wem gehören diese weißen Hausgänse? Diese Frage stellt sich seit einiger Zeit auch der Vorsitzende des Geflügelzuchtvereins Altenmarkt und 2. Bürgermeister Hans Stoiber.

Schon vor knapp zwei Wochen sind einigen Bauhofmitarbeitern drei weiße Gänse an einem Fischweiher unweit des alten Sägewerkes in der Laufenau aufgefallen. Kurz darauf machte sich Stoiber selbst ein Bild von ihnen. "Ich denke, dass sie irgendwo flussaufwärts an der Alz zuhause sind, abgetrieben wurden und dann hier gestrandet sind“, mutmaßt der Geflügelexperte. 

Zuletzt waren sie für ein paar Tage verschwunden, doch am Montag (2. Dezember) sind zwei von ihnen an der Laufenauer Straße auf Höhe der Laufenauer Brücke wieder aufgetaucht. Die Gänse sind recht zahm und man kann sich ihnen bis auf wenige Meter nähern. „Sie sind eindeutig aus einer Haushaltung, was man auch an dem wunderbar weißen Gefieder sieht“, so Stoiber. 

Auch weil die Tiere nun vom Schnee überrascht wurden, hofft der Geflügelexperte, dass sie noch vor dem ersten richtigen Wintereinbruch „wieder in menschliche Obhut kommen, denn sie sind an eine regelmäßige Fütterung gewohnt und würden die kalte Jahreszeit in freier Natur nicht so gut überstehen wie Wildgänse“. 

Wer die Gänse vermisst, kann sich bei Stoiber unter Telefon 08624/1512 oder 0160/6546709 melden. 

mmü

Zurück zur Übersicht: Altenmarkt an der Alz

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT