Herrenloses Schlauchboot führt zu Großeinsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Es ging um dieses Schlauchboot in der Alz

Altenmarkt - Ein von einem Angler beobachtetes herrenloses Schlauchboot hat am Sonntagmittag einen Großeinsatz an der Alz ausgelöst. Am Ende klärte sich alles als harmlos auf. *neue Fotos*

Einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserrettung der DLRG löste die Mitteilung eines Anglers am Sonntag Mittag aus, der ein herrenloses Schlauchboot im Uferbereich der hochwasserführenden Alz bei Altenmarkt festgestellt hatte.

Da ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden vorsorglich die Feuerwehren Trostberg und Altenmarkt (gesamt 65 Einsatzkräfte), die Wasserrettung der DLRG (30 Einsatzkräfte) und der Rettungsdienst incl. Rettungshubschrauber alarmiert. Durch die Wasserrettungskräfte der DLRG konnte das Boot schließlich gesichert, geborgen und im Anschluss daran Entwarnung gegeben werden.

Fotos vom Einsatz

Rettungseinsatz wegen eines herrenloses Schlauchbootes

Aufgrund der im Boot feststellbaren Verschmutzungen durch Schwemmsand und Algenbewuchs konnte ein Unglücksfall ausgeschlossen werden. Zudem konnte nach der Bergung in Erfahrung gebracht werden, dass das Boot von einem Passanten schon über einen längeren Zeitraum ein Stück weiter flussaufwärts festgestellt und durch das Hochwasser wohl nur etwas weiter abgetrieben worden war.

Pressemitteilung Polizeiinsoektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser