Schlimmer Unfall auf B304 bei Rabenden

Auto stürzt nach Überschlag auf Motorrad - Biker (57) schwerstverletzt

+

Altenmarkt - Ein regelrechter Horror-Crash ereignete sich am späten Donnerstagvormittag auf der B304 in Rabenden. Dabei stürzte ein Auto nach einem Überschlag auf ein Motorrad und begrub dieses unter sich.

Update, Freitag 16 Uhr: 

Am 1. November kam es um die Mittagszeit in Altenmarkt an der Alz, Ortsteil Rabenden, zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Hierbei fuhr ein 57-jähriger Motorradfahrer aus dem südlichen Landkreis Mühldorf auf der Bundessstraße B304 von Rabenden kommend in Richtung Obing und wollte nach links auf die Kreisstraße TS31 in Richtung Seeon abbiegen. 

Aus bislang ungeklärter Ursache prallte der 57- Jährige gegen den Wagen einer entgegenkommenden 69-jährigen Münchnerin. Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall nicht lebensbedrohlich, jedoch schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein geflogen. 

Die ältere Dame erlitt einen Schock und wurde mit diversen Prellungen durch den Rettungsdienst in die Kreisklinik Trostberg verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Rabenden kümmerte sich mit insgesamt 20 Einsatzkräften um die Verkehrsregelung sowie um die Bergung der Fahrzeuge und die Säuberung der Straße. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 15.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung:

Vermutet wird, dass gegen 11.30 Uhr ein Auto in Rabenden an der Kreuzung nach links Richtung Seeon abbiegen wollte. Dies hatte auch der hinter dem Auto fahrende Motorradfahrer im Sinn. Vermutlich wollte der Biker den Wagen überholen, indem er links an der Verkehrsinsel in Richtung Seeon verbotswidrig vorbeifahren wollte. Hier übersah er allerdings, den Mitsubishi einer Frau, die in der Gegenrichtung unterwegs war. 

Dieses Auto erfasste den Motorradfahrer mit voller Wucht. Beide Fahrzeuge wurde nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und landeten in einem derzeit ausgetrockneten Bachbett neben der B304. Der Wagen überschlug sich hierbei und begrub das Motorrad der Marke KTM unter sich. Es war ein glücklicher Umstand, dass sich sofort nach dem Unfall Ersthelfer einfanden, die in vorbildlicher Weise die Unfallopfer versorgten und die Rettungskette in Gang setzten. 

Schwerer Unfall auf B304 bei Rabenden

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Trotz allem wurde der Biker schwerstverletzt mit dem Hubschrauber nach Traunstein transportiert. Die Frau wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Trostberg verbracht. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr aus Rabenden, die den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeileitete, diese säuberte und den Brandschutz sicherstellte. Das Rote Kreuz und die Johanniter waren mit zwei Rettungswagen, einen Krankentransportwagen und dem Rettungshubschrauber Christoph 14 am Einsatzort. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt und erlitten Totalschaden.

FDL/BeMi, mw

Kommentare