Fotoworkshop im Bauernhausmuseum Amerang

Blickwechsel – Motive gekonnt ins Bild gesetzt

+
Der Ausschnitt macht das Bild! Mit dem angeschnittenen Wandbild bekommt das historische Walzenmuster der Wanddekoration eine ganz neue Wirkung.

Amerang - Am Samstag, den 20. Oktober erklärt der Fotografiemeister Gerhard Nixdorf im Rahmen eines Fotografie-Workshops im Bauernhausmuseum, wie man Motive richtig einfängt.

Was macht ein gutes Motiv aus und wie fängt man es richtig mit der Kamera ein? Wie lassen sich Gegenstände, Objekte oder Oberflächen stimmungsvoll ins Bild setzen? Der Fotografenmeister Gerhard Nixdorf aus Burghausen gibt am Samstag, den 20. Oktober von 14 bis 17 Uhr im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern professionelle Antworten auf diese Fragen. 


Praxis steht im Vordergrund

Die Workshop-Teilnehmer halten Ausschau nach interessanten Motiven und drücken im richtigen Moment auf den Auslöser. Dabei steht das Kennenlernen von neuen Themen wie Abstraktion, Blickwechsel zwischen Makro- und Panorama-Aufnahmen oder der spannungsvolle Aufbau von Hinter- und Vordergründen auf dem Programm. 

Inspirationsquellen gibt es im Bauernhausmuseum Amerang genug: maserierte Holzoberflächen, glasierte Keramik, detailreiche Innenräume sowie farbenfrohe Gärten. Die Schulung des Auges und das Wissen um die richtigen technischen Möglichkeiten ermöglichen gelungene Aufnahmen, die lange Freude bereiten. Grundkenntnisse der Fotografie sind zwingend erforderlich.

Der Fotoworkshop für Erwachsene kostet 25 Euro zzgl. Eintritt. Bitte vorher anmelden. 
Die eigene Fotoausrüstung (Stativ) und ein Notebook mitbringen. Weitere Informationen im Internet unter www.bhm-amerang.de oder unter 08075 / 91 509 11.

Pressemeldung Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern

Kommentare