Sommernachtskino im Bauernhausmuseum Amerang

"Ein Dorf sieht schwarz" am 27. Juli

+
Von wegen „Bienvenue à Marly-Gomont“: Seyolo Zantoko und seine Frau Anne, samt den beiden Kindern Kamini und Sivi, stehen erst einmal im Regen.

Amerang - Im Bauernhausmuseum findet am Freitag, den 27. Juli ein Open-Air-Kinoabend mit Picknick statt. Es wird "Ein Dorf sieht schwarz" gezeigt.

Filmfreunde aufgepasst! Zum Beginn der Sommerferien veranstaltet das Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern einen Open-Air-Kinoabend mit Picknick. Auf der Museumswiese ist am Freitag, den 27. Juli ab 21 Uhr die französische Komödie „Ein Dorf sieht schwarz“ zu sehen. Sollte bei schlechtem Wetter die Vorführung in den Häuslmannhof verlegt werden, kann auch dort der Picknickkorb ausgepackt werden. 

"Ein Dorf sieht schwarz"

Frankreich 1975, Seyolo Zantoko, Arzt aus dem Kongo, zieht mit seiner Familie wegen eines Jobs auf das Land nördlich von Paris. Statt Pariser Großstadtflair erwarten sie Dorfbewohner, die alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen, die aber lassen sich so leicht nicht unterkriegen… Kamini, Sohn von Seyolo Zantoko, französischer Rapper und YouTube-Star, entwickelte aus dem Hit „Marly-Gomont“ über sein Heimatdorf die Filmidee zur Lebensgeschichte seiner Eltern.


Das Picknick, die eigenen Liegestühle oder Decken können zum Filmgenuss auf der Museumswiese mitgebracht werden. Die Vorführung findet auch bei Regen statt, dann auf der Tenne des Häuslmannhofes. Der Eintritt kostet 10 Euro, es gibt keine Ermäßigungen. Karten können per E-Mail an museumsladen@bhm-amerang.de oder telefonisch unter der Nummer 08075 / 91 509 11 reserviert werden. Einlass und Abendkasse ab 20 Uhr. 

Das Sommernachtskino ist heuer Teil der Chiemgauer Kulturtage und wird gemeinsam mit dem Kloster Seeon des Bezirks Oberbayern ausgerichtet. Dort gibt es nur einen Tag später, am Samstag, den 28. Juli ab 21 Uhr ebenfalls ein Open-Air-Kino mit Picknickmöglichkeit. Dann flimmert die französische Komödie „Verstehen Sie die Béliers?“ über die Leinwand. Tickets gibt es an der Abendkasse im Kloster Seeon.

Pressemeldung Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern

Kommentare