Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Fälle im Erzbistum München und Freising vertuscht?

Missbrauch in der katholischen Kirche: Gutachten belastet Papst Benedikt schwer

Missbrauch in der katholischen Kirche: Gutachten belastet Papst Benedikt schwer

Notarzt in Amerang angefordert

Medizinischer Notfall erfordert Rettungshubschrauber

Amerang - Ein aufmerksamer Leser informierte unsere Redaktion über einen Rettungseinsatz in Amerang am Donnerstagabend.

Update, Freitag, 9 Uhr

Bei der Hubschrauberlandung am Donnerstagabend handelt es sich um keinen Einsatz der Polizei, wie die Inspektion in Wasserburg auf Nachfrage von wasserburg24.de bestätigt. Der Rettungshubschrauber ist benötigt worden, weil jemand medizinische Hilfe brauchte. Da es sich um ein privates Anliegen handelt, wird nicht weiter darüber berichtet.

Erstmeldung

Die Polizei Wasserburg bestätigte einen Notarzteinsatz in Amerang gegenüber unserer Redaktion. Auch ein Rettungshubschrauber musste zur Hilfe gerufen werden. Hintergrund des Einsatzes sei ein medizinischer Notfall, so ein Sprecher der Polizei Wasserburg. Nähere Informationen zu dem Einsatz liegen der Polizei im Moment nicht vor.

Leserreporter

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Rubriklistenbild: © dpa / montage

Kommentare