Aubergtunnel: Planungen liegen auf Eis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt - Die Planungen für den Aubergtunnel bei Altenmarkt liegen weiterhin auf Eis. Bis in den Herbst wird sich dieser Zustand vermutlich auch nicht mehr ändern:

Die Planungen für den Aubergtunnel bei Altenmarkt liegen weiterhin auf Eis. Das teilte Bürgermeister Stephan Bierschneider auf Anfrage der Bayernwelle mit. Das Verfahren liegt noch immer unbehandelt beim Bayerischen Verwaltungsgericht. Die Verfahren werden beim bayerischen Verwaltungsgerichtshof entsprechend ihrem Eingang behandelt. Derzeit befasst sich das Gericht mit der dritten Startbahn beim Münchner Flughafen. Sobald dieses Verfahren abgeschlossen ist, soll das Thema Aubergtunnel behandelt werden. Allerdings hat der Verwaltungsgerichtshof im Verfahren um die Startbahn derart viele Sitzungstermine anberaumt, dass mit einem Urteil erst nach der Bundes- und Landtagswahl zu rechnen ist.

Der Umweltschutzverband Alztal hatte vor rund zwei Jahren eine Klage gegen den Bau des Aubergtunnels eingereicht. Die Vorsitzende Gisa Pauli sprach von einer Belastung anstatt einer Entlastung für die Bürger durch die geplante Ortsumfahrung.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser