Aubergtunnel noch immer in der Schwebe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altenmarkt/München - Der geplante Aubergtunnel bei Altenmarkt bleibt weiter ein Zankapfel. Obwohl nun auch der Freistaat Bayern darauf drängt, dass Fortschritte erzielt werden, passiert nichts:

Der Freistaat Bayern drängt darauf, dass es in Sachen Aubergtunnel bei Altenmarkt bald weiter geht – bisher ist aber nichts passiert. Das hat die Pressestelle des bayerischen Verwaltungsgerichtshofs in München auf Bayernwelle-Anfrage bestätigt.

Minister Joachim Herrmann hat bereits vor Wochen angekündigt beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eine Wiederaufnahme der Klage zu beantragen. Ein entsprechender Antrag ist beim Gericht bisher aber nicht eingegangen.

Der Umweltschutzverband Alztal und Umgebung hatte gegen den Bau des Tunnels geklagt. Seit Jahren ruht die Klage aber. Vor allem, weil eine Finanzierung derzeit nicht möglich scheint. Auf Wunsch der Bürgermeister von Altenmarkt und Trostberg hat Herrmann angekündigt tätig zu werden. Der Aubergtunnel wäre das Herzstück eine möglichen Ortsumfahrung von Trostberg und Altenmarkt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser