22-Jährige sterben bei illegalem Autorennen

Trostberg - Bei einem illegalen Autorennen ist ein 22-jähriger Audi-Fahrer ungebremst gegen mehrere Bäume gekracht. Er und sein Beifahrer kamen bei dem Unfall ums Leben. **Neues Video**

Gegen 00.20 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie sich ein Audi A3 und ein VW Golf auf Höhe der Ortschaft Hagenau nebeneinander aufstellten und nach kurzer Zeit in Vollgas in Richtung Wäschhausen losfuhren. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit kam der Fahrer des Audi mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einige angrenzende Bäume. Der Beifahrer ist noch an der Unfallstelle verstorben. Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen.

Lesen Sie auf chiemgau24:

Polizeimeldung

Der Golf-Fahrer, der bemerkte, dass der Audi ihm nicht mehr folgte, wendete und fuhr die Straße bis zur Unfallstelle zurück. Er erlitt daraufhin einen schweren Schock und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Trostberg gefahren werden. Die Betreuung der Angehörigen übernahm ein angefordertes Kriseninterventions-Team.

Zur Unfallursache meinte Heinz Gallinger von der Polizeiinspektion Trostberg: "Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen, könnte es sich möglicherweise um ein illegales Autorennen zwischen dem Audi A3 und einem VW Golf gehandelt haben. Die Ermittlungen dauern noch an."

Tödlicher Unfall bei Trostberg

In den frühen Morgenstunden, um 7.47 Uhr, erlag der 22-jährige Fahrer des Audi A 3 in der Kreisklinik Altötting seinen schweren Verletzungen.

red/Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Fotodesign Lamminger / tj

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser