Historie des Freistaats aus linker Perspektive

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Die Linke und politische Gruppen blickten zurück auf die 93-jährige Geschichte des Freistaats: Eine Geschichte des politischen Protests:

Den 93. Jahrestag der Gründung des Freistaats Bayern durch den ersten Ministerpräsidenten Kurt Eisner am 8. November 1918 nahmen die Linkspartei, die Friedensinitiative Traunstein Traunreut Trostberg und die Bunte Aktion Burghausen zum Anlaß, mit einer Multimediashow eine Kulturgeschichte des Protests von 1918 bis zur Gegenwart zu zeigen.

Dabei stellten die Sprecher Peter Kurz, Dr. Renate Schunck und Prof. Dr. Georg Auernheimer in Wechselrede die Hoffnungen und Sehnsüchte der Menschen nach Freiheit, Frieden, Demokratie und einer gerechteren Welt, die Erfolge ihrer Proteste und die Rückschläge in den Mittelpunkt. Manfred Dannhorn hatte dazu eine eindrucksvolle Bild- und Videodokumentation von 1918 bis in die heutigen Tage zusammengestellt und zeigte sie synchron zu den Erläuterungen der Sprecher.

Als am Ende das Bürgerlied aus dem Jahre 1848 angestimmt wurde, sangen die meisten Anwesenden spontan mit.

Auch in der Diskussion wurde die Darbietung der Veranstaltung mit großer Anerkennung und Zustimmung gewürdigt.

Pressemitteilung Die Linke. Kreisverband Traunstein

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser