Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viermal fehlerfreie Leistung

Feuerwehr Engelsberg mit 20 Teilnehmern bei Abschlusslehrgang

22 frischgebackene Einsatzkräfte der Feuerwehren Engelsberg und Truchtlaching. Auf Grund der hohen Nachfrage wurde der Abschlusslehrgang der Feuerwehrgrundausbildung durch den Kreisfeuerwehrverband außertourlich eingeschoben. Vier Absolventen schafften eine fehlerfreie Abschlussprüfung.
+
22 frischgebackene Einsatzkräfte der Feuerwehren Engelsberg und Truchtlaching. Auf Grund der hohen Nachfrage wurde der Abschlusslehrgang der Feuerwehrgrundausbildung durch den Kreisfeuerwehrverband außertourlich eingeschoben. Vier Absolventen schafften eine fehlerfreie Abschlussprüfung.

Die Feuerwehr aus Engelsberg freut sich mit den Nachwuchskräften, die die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Engelsberg - 22 Nachwuchskräfte der Feuerwehren Engelsberg und Truchtlaching konnten den dritten und letzten Teil der Feuerwehrgrundausbildung erfolgreich abschließen. Dabei wurde der Lehrgang kurzerhand anberaumt, da die Feuerwehr Engelsberg den Bedarf von 20 Lehrgangsplätzen angemeldet hatte. „So eine Situation kommt wahrlich nicht so oft vor und deshalb haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Nachwuchskräften den Abschluss der Grundausbildung zu ermöglichen“, freut sich Kreisbrandinspektor Josef Egginger.

21 Männer und eine Frau haben den dreitägigen Lehrgang des dritten Moduls der Grundausbildung erfolgreich gemeistert und sind nun am Ende der Grundausbildung angelangt. Inhaltlich befassten sich die Teilnehmer mit der Einsatzstellenhygiene sowie den Aufgaben im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. Darüber hinaus wurden die Absolventen in die Grundlagen der Psychosozialen Notfallversorgung eingeführt und bekamen die Möglichkeiten zur „Ersten Hilfe für die Seele“ in Zusammenhang mit traumatischen Einsatzsituationen aufgezeigt.

Das Abschlussmodul endete mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung. „Insgesamt vier Teilnehmer haben den Theorietest völlig fehlerfrei abgeliefert und das ist wirklich eine starke Leistung“, zeigt sich Josef Egginger beeindruckt. Ab sofort können die beiden Feuerwehren auf ausgebildete Einsatzkräfte zählen, die nun die Möglichkeit haben weitere Lehrgänge zu besuchen und sich auf vielfältige Art und Weise weiter zu Qualifizieren. Am Abschlussabend erhielten alle Prüflinge das Bestehen der Grundausbildung bescheinigt, verbunden mit den besten Wünschen des gesamten Prüferteams aus dem Inspektionsbereich „Land 4“.

Hob - Pressebericht Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V.

Kommentare