Neuöttinger stirbt bei Motorradunfall

+

Feichten - Tragischer Unfall bei Edelham: Dort ist am Morgen ein Motorradfahrer (34) aus Neuötting ums Leben gekommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. *NEUE INFOS *

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr auf der Strecke zwischen Wald an der Alz und Feichten. Die 25-jährige Fahrerin eines Kleintransporters, die von Wald an der Alz in Richtung Edelham unterwegs war, kam in einer langgezogenen Rechtskurve mit ihrem Mercedes Sprinter über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt kam ein 34-jähriger Motorradfahrer aus Neuötting entgegen, der mit der linken Frontseite des Mercedes Sprinter kollidierte. 

Durch die Wucht des Anpralls wurde das Motorrad der Marke Honda in die angrenzende Weide geschleudert. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer so schwere Verletzungen, dass er sofort getötet wurde. Der an der Unfallstelle eingetroffenen Notarzt konnte bei dem Motorradfahrer nur noch den Tod feststellen.

Bei dem Kleintransporter wurde der linke Reifen von der Felge gezogen, und das Fahrzeug schleuderte in eine angrenzende Wiese. Die Fahrerin musste mit einem schweren Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Die freiwilligen Feuerwehren Wald an der Alz und Feichten waren mit mehreren Fahrzeugen zur Sicherung und Räumung der Unfallstelle im Einsatz. Zur Unfallaufnahme war die Polizei Burghausen mit zwei Fahrzeugen vor Ort. 

Die Staatsanwaltschaft Traunstein gab zur genauen Klärung des Unfallhergangs ein Gutachten in Auftrag. Der entstandene Sachschaden erreichte eine Höhe von ca. 18000 Euro.


Tödlicher Unfall auf AÖ27

Timebreak21/redis24/Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser