Bei Dreharbeiten für den BR im Dezember

Garchinger verletzt sich schwer beim Schwertschlucken

+
Schwertschlucker Franz Huber aus Garching an der Alz.
  • schließen

Garching an der Alz - Franz Huber ist bereits bei der RTL-Sendung "Das Supertalent" aufgetreten und hält einen Weltrekord. Doch nun ist einer seiner Auftritte schief gegangen.

Beides getrennt, funktioniert gut. Aber zugleich - dabei hat Franz Huber aus Garching an der Alz sich nun schwer verletzt. Der 36-Jährige hat beim Dreh für ein neues Fernsehformat des Bayerischen Rundfunks versucht, zwanzig Schwerter zu schlucken und parallel dazu mit drei Bällen zu jonglieren, berichten Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger.

Der Weltrekordhalter muss dem Bericht nach nun für längere Zeit ins Krankenhaus, da er sich die Speiseröhre angeritzt und zudem einen Keim erwischt hat, der die Situation zusätzlich verschlimmert. Passiert sein soll der Vorfall bereits am 3. Dezember.

"Ich habe mich bei den Schwertern zu sicher gefühlt, habe nur aufs Jonglieren geachtet", erklärt Franz Huber gegenüber Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger. Und dann ist das Malheur passiert. "Es hörte sich an, als ob man in eine Blechbüchse redet."

ksl

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser