Nach Lkw-Unfall bei Garching 5 Stunden gesperrt

B299 nach stundenlanger Bergung wieder frei

+
  • schließen

Garching an der Alz - Ein Lkw-Unfall ereignete sich am Freitag in der Früh auf der B299 zwischen Garching und Unterneukirchen. Zur Bergung war die Straße knapp fünf Stunden lang komplett gesperrt.

UPDATE, 12.25 Uhr: B299 wieder frei

Wie die Polizei auf Nachfrage der Redaktion bestätigte, ist die B299 zwischen Garching und Unterneukirchen wieder frei befahrbar. Die Bergungsarbeiten nach einem Lkw-Unfall wurden gegen 12.15 Uhr abgeschlossen.

UPDATE, 10.25 Uhr: Es wird weiterhin umgeleitet

Die Bergung des umgekippten Lkw auf der B299 zieht sich offenbar hin. Auf erneute Nachfrage bei der Polizei Altötting bestätigte diese, dass die Straße weiterhin gesperrt ist. Es sei noch keine Meldung von vor Ort eingegangen, dass die Bergungsarbeiten abgeschlossen seien.

UPDATE, 8.40 Uhr: Sperrung dauert weiter an

Ein Sprecher der Polizei Altötting äußerte gegenüber innsalzach24.de auf Nachfrage, dass die Bergung des Lkw laufe und die Vollsperrung der B299 noch "eine Weile dauern wird". Eine Umleitung ist eingerichtet.

Ob ein Spezialkran zur Bergung angefordert und bereits vor Ort sei, konnte die Polizei nicht mit Sicherheit sagen.

UPDATE, 7.35 Uhr: B299 aktuell gesperrt 

Die B299 ist nach dem Unfall zwischen Garching und Unterneukirchen aktuell komplett gesperrt.

Bilder vom umgekippten Lkw auf der B299

Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Bezirk Braunau (Oberösterreich) war mit seinem Lkw-Gespann von Unterneukirchen kommend in Fahrtrichtung Garching unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er kurz nach der Abzweigung Hart zu weit nach rechts und rutschte am matschigen Fahrbahnrand samt Lkw nach unten. Neben der Fahrbahn kippte der Lkw samt Anhänger auf die Beifahrerseite um.

TB21

Erstmeldung:

Wie die Polizei auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilte, sei der Fahrer - aus bisher ungeklärten Gründen - alleinbeteiligt von der Straße gekippt. Der Wagen sei ins Bankett gerutscht, umgekippt und im Matsch liegen geblieben. Der Fahrer des Lkw ist, nach Informationen von vor Ort, unverletzt. 

Aktuell liege der Lkw neben der Straße, die Ladung (Fleisch) werde umgeladen, die Straße sei derzeit noch frei befahrbar. Um den Lkw fachgerecht bergen zu können, müsse die B299 demnächst aber - voraussichtlich in etwa einer Stunde - komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wird dann durch die Polizei eingerichtet.

TB21/Polizei Altötting/amj

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Garching an der Alz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser