Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Kurz vor Mittag in Rosenheim

Schwerer Unfall auf Umgehungsstraße: Polizei gibt vorsichtig Entwarnung

Schwerer Unfall auf Umgehungsstraße: Polizei gibt vorsichtig Entwarnung

Großalarm in Kienberg

Großalarm: Brand auf Bauernhof

Kienberg - Am Montagmorgen wurde Großalarm ausgelöst. Sieben Feuerwehren rückten aus nach Sonnau um einen Anhängerbrand zu löschen. Die genaue Ursache steht noch nicht fest.

Am Montag, den 14. September, um 5.48 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Traunstein Großalarm für die Feuerwehren aus Kienberg und Umgebung ausgelöst. Es wurde von einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Ortsteil Sonnau ausgegangen.

Der Brand brach auf einem Anhänger aus, welcher in einem Stallgebäude eines Vierseithofes abgestellt war. Auf dem Anhänger befanden sich Holz und Kartonagen. Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Brand nicht auf das Gebäude übergriff.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kienberg, Seeon, Obing, Rabenden, Trostberg, Emertsham und Kirchstätt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Die Polizeiinspektion Trostberg hat mit Unterstützung des Kriminaldauerdienstes Traunstein die Ermittlungen aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © lam

Kommentare