Außerordentliche Versammlung angeordnet 

Schützengesellschaft Kienberg vor dem Aus? 

  • schließen

Kienberg - Krisenzeit bei der hiesigen Schützengesellschaft: Steht der seit 1885 bestehende Verein etwa vor der Auflösung? 

Bei der Jahreshauptversammlung der Schützen hätte ursprünglich eine neue Vorstandschaft gewählt werden sollen. Doch nicht nur für den scheidende Vorsitzenden Paul Schuster, der sein Amt nach zwei Amtsperioden abgebe, finde man keinen Nachfolger. Auch die Schriftführerin und der Jugendleiter kündigten an, für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen zu wollen. 

Trotz aller Bemühungen hätten sich keine Nachfolge-Kandidaten gefunden, wie das Trostberger Tagblatt am Donnerstagmorgen berichtet. Ohne Vorstandschaft drohe im schlimmsten Fall eine Vereinsauflösung

Abhilfe schaffen soll nun am 11. April eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen, für die sich Schussmeister Franz Lichtenegger aussprach. Erst wenn die personellen Fragen geklärt seien, werde man auch bei den Böllerschützen neu wählen.

mb

Rubriklistenbild: © dpa (Karl-Josef Hildenbrand)

Zurück zur Übersicht: Kienberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser