Schwer verletzt bei Unfall bei Altenmarkt/Alz

Frau (45) aus Kreis Rosenheim kommt mit Auto von B304 ab und prallt gegen Baum - Polizei sucht Zeugen

+

Altenmarkt/Alz - Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagvormittag, 1. Mai, auf der B304 auf Höhe Rupertsdorf ereignet. Dabei kam ein Auto von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Update, 2. Mai, 14.27 Uhr: Pressemeldung der Polizei:

Am 1. Mai, gegen 10.30 Uhr, ereignete sich auf der B 304 auf Höhe Rupertsdorf ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde.


Eine 45-jährige Bad Endorferin befuhr mit ihrem Pkw die B 304 von Wasserburg kommend in Richtung Altenmarkt. Auf Höhe Rupertsdorf kam sie aus bislang nicht geklärter Ursache im Ausgangsbereich einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier schlitterte sie zunächst ca. 70 Meter im Grünstreifen entlang, ehe sie gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum prallte. Der Pkw kam schließlich unterhalb einer Böschung, in der dortigen Wiese, stark unfallbeschädigt zum Stehen.

Unfall auf B304 bei Altenmarkt mit Auto aus Landkreis Rosenheim

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Die Fahrerin wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die freiwillige Feuerwehr befreit werden. Im Anschluss kam sie schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Traunstein. Vor Ort befanden sich zudem noch ein Notarztfahrzeug, ein Rettungswagen sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst.

Die freiwilligen Feuerwehren Altenmarkt, Rabenden und Seeon waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Die Bundesstraße war für ca. eine Stunde komplett gesperrt, eine weiträumige Umleitung wurde eingerichtet.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Trostberg unter Tel. 08621/9842-0 zu melden.

Pressemeldung im Polizei Trostberg

Erstmeldung, 1. Mai, 13.05 Uhr:

Ersten Informationen zufolge war die Fahrerin mit ihrem VW Golf gegen 10.30 Uhr auf der Bundesstraße von Obing kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt unterwegs. Auf Höhe Rupertsdorf kam sie aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier schlittere Sie zunächst etwa 50 Meter im Bankett entlang, ehe sie mit ihrem Wagen gegen einen Baum prallte. Das Auto wurde dann noch in eine Wiese geschleudert. 

Die 45-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Rosenheim wurde schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien. Erst die hinzugerufenen Feuerwehren aus Rabenden, Altenmarkt und Seeon konnten die Frau mittels einer Rettungsschere aus dem Fahrzeug holen. Diese wurde dann vom Roten Kreuz, welches mit einem Notarztfahrzeug, einem Rettungswagen, dem Einsatzleiter Rettungsdienst und dem Rettungshubschrauber Christoph 14 vor Ort war, erstversorgt. Anschließend wurde sie ins Klinikum nach Traunstein geflogen

Die Feuerwehren aus Rabenden, Altenmarkt und Seeon waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften vor Ort. Neben der Rettung der Verletzten sicherten die Floriansjünger auch die Unfallstelle und sorgten für eine Umleitung. Die Bundesstraße war rund eineinhalb Stunden total gesperrt.

FDL/BeMi, mw

Kommentare