Schlitterpartie: Auf Beifahrerseite gelandet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberneukirchen - Eine Kolbermoorerin kam am Dienstagvormittag bei Oberneukirchen von der Straße ab und überschlug sich mit ihrem Auto.

Lesen Sie auch:

Die Polizeimeldung

Eine 46-Jährige aus dem Gemeindebereich Kolbermoor war auf der St 2355 in Richtung Oberneukirchen unterwegs, als sie in einer Linkskurve mit den rechten Reifen leicht auf den Grünstreifen kam. Sie riss das Lenkrad noch herum, allerdings zu stark: Sie schleuderte nach links über die Fahrbahn. Dort kippte ihr Ford dann in den Straßengraben und wurde anschließend wieder zurück auf die Straße geschleudert. Daraufhin schlitterte ihr Wagen nochmal über die Fahrbahn und blieb letztlich auf der Beifahrerseite in einer Wiese rechts von der Straße zum Liegen.

Unfall in Oberneukirchen

Das Auto wurde von der Feuerwehr Oberneukirchen wieder auf die Räder gestellt und die verletzte Frau befreit. Die 46-Jährige war angeschnallt - sie wurde mit Verdacht auf HWS und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht.

Bei ihrer Schleuderfahrt wurden zwei Schilderträger, ein Verkehrszeichen und ein Wegweiser beschädigt. Der gesamte Sachschaden wird auf rund 9000 Euro beziffert. Ein Fremdverschulden ist laut Polizei offensichtlich auszuschließen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser