Ferien-Dampfzüge mit Bahnhofsfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Obing - Dampfzüge, Bahnhofsfe​st und Feuerwehr-​Oldtimer: In zwei Wochen geht es rund bei der Chiemgauer Lokalbahn Bad Endorf-Obing.

Am Samstag, dem 18., und Sonntag, dem 19. August, sind wieder historische Dampfzüge mit einer Lokomotive aus den 30-er Jahren und nostalgischen Plattformwagen mit jeweils drei Zugpaaren pro Tag auf der 18 Kilometer langen Lokalbahn Endorf- Obing (LEO) unterwegs. Wie im Vorjahr gehört in Obing auch wieder ein Bahnhofsfest dazu, das diesmal noch größer und schöner werden soll. Erstmals können die Besucher auch mit den Feuerwehr-Oldtimern des Vereins historische Magirus-Feuerwehrfahrzeuge in Bayern e. V. Rundfahrten machen: Bahn-Oldtimer meets Feuerwehr-Oldtimer.

Hauptattraktion sind natürlich die Dampfzüge, die Bad Endorf um 10 Uhr, 13 Uhr, 16 Uhr und 18.30 Uhr (Sonntag als historischer Dieseltriebwagen) verlassen. In Obing starten sie um 8.45 Uhr (nur Sonntag), 11.45 Uhr, 14.15 Uhr und 17.15 Uhr. Vor allem Kinder lieben die offenen Plattformen an den Waggonenden, auf denen sie Geräusche und Geruch der stampfenden Dampflok hautnah erleben können. Die Fahrtzeit beträgt 45 Minuten pro Strecke. Die Dampflok 38 1301 der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte stammt aus dem Jahr 1936, die Personenwagen sind ähnlich alt. Sie waren zuletzt bis Mitte der 80er-Jahre regulär im Schülerverkehr der Graz-Köflacher-Eisenbahn eingesetzt.

Zweite Haupt-Attraktion an beiden Tagen werden beim Bahnhofsfest in Obing wieder die mehr als zwei Dutzend Feuerwehr-Oldtimer des Vereins historische Magirus-Feuerwehrfahrzeuge in Bayern e. V. werden. Deren Mitglieder haben sich diesmal etwas Besonderes überlegt. Erstmal dürfen die Besucher die Nostalgie-Fahrzeuge nicht nur anschauen. Diesmal bieten die Mitglieder sogar kleine Rundfahrten mit den nostalgischen Feuerwehrfahrzeugen gegen kleine Spenden an.

Erstmals dabei: Ein historisches Kinderkarussell. Vor allem die Kleinen lockt sicher wieder die Kindereisenbahn, die neben dem Bahnhof Obing ihre Kreise dreht. Bahnfans kommen beim Stand eines Eisenbahn-Souvenirhändlers auf ihre Kosten. Auf einem weiteren Stand dreht eine Modelleisenbahn ihre Runden.

Auch diesmal gibt es im eigens aufgebauten Bahnhofsbiergarten der Chiemgauer Lokalbahn nicht nur die Original-LEO-Lokalbahn-Halbe aus der Bügelflasche, sondern neben alkoholfreien Getränken natürlich auch das süffige Fassbier der kleinen Camba-Bavaria-Brauerei aus Truchtlaching. In Obing werden unter anderem auch wieder die leckeren Bratwürste und Steaks einer kleinen Landmetzgerei gegrillt. Bis mittags gibt es außerdem frische Weißwürste und Brezen (dazu die Truchtlachinger Jäger- Weiße). Aber auch für Kaffee und Kuchen zu zivilen Preisen ist gesorgt.

Wer will, kann aber auch bei der Dampfzugfahrt unterwegs aussteigen und das Auto- oder das Bauernhausmuseum in Amerang besuchen, den Moorwanderweg Halfing-Amerang testen, um den Obinger See wandern oder eine der zahlreichen Radltouren machen (die Radmitnahme ist kostenlos). Auch das Ameranger Ritterfest ist mit den Zügen gut zu erreichen. In Bad Endorf haben die Züge gute Anschlüsse aus und Richtung München. Die Hin- und Rückfahrkarte Bad Endorf-Obing kostet 13 Euro für Erwachsene (Kinder 6 bis 14 Jahre 8 Euro). Das Ticket für die einfache Fahrt ist für neun Euro (Kinder 6-14 Jahre sechs Euro) zu haben. Eine Familienfahrkarte für zwei Erwachsene und maximal drei Kinder (6-14) wird für 28 Euro verkauft. Die Fahrkarten sind am und im Zug erhältlich. Eine Reservierung ist nicht nötig.

Weitere Infos gibt es unter www.chiemgauer-lokalbahn.de. Dort stehen auch Details über das BaRSch-Ticket, das auch in den Dampfzügen gilt (Rundfahrt Dampfzug, E-Bike, Chiemsee-Schifffahrt, Chiemsee-Bahn und DB-Regio, Preis 37 Euros).

Pressemitteilung Chiemgauer Lokalbahn e.V.

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser