Lkw-Rowdy gefährdet Autofahrer

Obing - Der Fahrer eines Sattelzuges hat am Mittwochnachmittag auf der B304 andere Autofahrer mit seiner äußerst rücksichtslosen Fahrweise gefährdet.

Zu einer massiven Gefährdung durch eine österreichische Sattelzugmaschine mit Auflieger kam es am Mittwoch gegen 15.10 Uhr auf der B 304 etwa Höhe Autschachen. Besagter Sattelzugfahrer schloss in Richtung Altenmarkt fahrend auf mehrere Pkw auf, die hinter einem größeren Traktor mit einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h nachfuhren. Plötzlich überholte der Lkw-Fahrer den letzten Pkw und drängte ihn dabei fast von der Straße. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 32-jährige Pkw-Lenker einen seitlichen Zusammenstoß vermeiden. Zudem wurde dabei auch noch der Gegenverkehr, ein weißer Opel vermutlich Typ Meriva, gefährdet, der bis fast zum Stillstand abbremsen musste.

Dessen ungeachtet wiederholte der Lkw-Fahrer das Ganze fast analog mit dem nächsten, nun vor ihm fahrenden schwarzen BMW X 5. Auch dieser Fahrer wurde fast von der Straße gedrängt und auch dieses Mal musste ein entgegenkommender weißer VW Bus entgegenkommend die Straße nach rechts verlassen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Das Kennzeichen des Sattelzugaufliegers konnte vom Geschädigten mitgeteilt werden, so dass der Fahrer vermutlich ermittelt werden kann.

Die gefährdeten anderen Pkw-Fahrer und weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Trostberg unter 08621 / 98420 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser