Trachtenvorstand feiert Heimatprimiz

+
Obings ehemaliger Trachtenvorstand feierte Heimatprimiz – Helmut Zenz ist Neupriester und Salesianer Don Boscos

Obing - Ein großer Festtag war für die Gemeinde Obing die Primiz ihres Heimatsohnes Helmut Zenz. Der Neupriester feierte mit zahlreichen Mitbrüdern, Freunden und Vereinen.

Ein großer Festtag war für die Gemeinde Obing die Primiz ihres Heimatsohnes Helmut Zenz. Der Salesianer Don Boscos feierte eine Woche nach der Priesterweihe und Ordensprimiz in Benediktbeuern mit zahlreichen Mitbrüdern, Gläubigen, Freunden und Vereinen die Primiz in Obing bei schönster Sommerwitterung in Gottes freier Natur.

Blas- und Volksmusik, Böllerschützen, farbige Fahnenabordnungen vieler Ortsvereine, ein festlicher Altar sowie schön geschmückte Häuser prägten das Bild der Primiz von Helmut Zenz, der selbst als langjähriger Trachtenvorstand im Ort sowie als Volksmusikant und G´stanzlsänger Traditionen und Bodenständigkeit zu schätzen weiß. In diesem Sinne war auch sein Primiz-Motto nach den Worten von Don Bosco: „Steht mit den Füßen auf der Erde, wohnt aber mit dem Herzen im Himmel“.

Der Heimatprimiz von Helmut Zenz folgen noch Nachprimiz-Feierlichkeiten am 8. Juli in Buxheim, am 15. Juli in Ensdorf, am 21. Juli in Kloster Banz, am 23. Juli in Neufahrn und am 5. August in Jünkerath.

Trachtenvorstand feiert neuen Heimatprimiz

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser