Feuerwehr verhindert Schlimmeres

„Das ist mir schon acht Mal passiert“: Müll-Lkw bei Obing in Brand

Obing - Auf der TS8 geriet am Donnerstagmittag (14. Januar) ein Lkw in Brand. Zahlreiche Feuerwehren wurden daraufhin alarmiert.

Update, 15 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am 14. Januar, gegen Mittag, war ein Recycling-Lkw von Amerang kommend in Richtung Obing unterwegs. Kurz vor dem Ortsschild bemerkte der Fahrer im Außenspiegel starke Rauchentwicklung, weshalb er das Fahrzeug zum Stehen brachte. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Lkw so weit löschen, dass der Fahrer ihn bis zum naheliegenden Bauhof fahren konnte.

Dort wurde der Müllcontainer geöffnet und schließlich von der Feuerwehr vollständig gelöscht. Das Müllfahrzeug hatte Weißblech geladen. Der Fahrer meinte, vermutlich befanden sich wieder Spraydosen unter dem Blech, wodurch es während des Transportes zu einer Verpuffung mit anschließendem Schwelbrand kam. „Das ist mir schon acht Mal passiert“, so der Lkw-Lenker weiter.

Die Straße wurde von den Feuerwehren Obing und Kienberg für kurze Zeit gesperrt. Sie waren mit vier Fahrzeugen und rund 20 Mann im Einsatz. Vorsorglich war auch ein Rettungswagen hinzugerufen worden, der jedoch nicht benötigt wurde, weil es keine Verletzten gab. Der entstandene Sachschaden dürfte zwischen 20.000 und 30.000 Euro betragen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Update, 12.59 Uhr - TS8 nach Lkw-Brand wieder frei befahrbar

Wie die Polizeiinspektion Trostberg auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigte, konnte der brennende Lkw auf der Kreisstraße zwischen Obing und Amerang bereits gelöscht werden, die TS8 ist damit wieder frei befahrbar.

Erstmeldung, 12.35 Uhr

Am Donnerstag, den 14. Januar, geriet gegen 12 Uhr ein Lkw auf der TS8 zwischen Obing und Amerang in Brand, woraufhin zahlreiche Feuerwehren alarmiert wurden.

Auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigte die Polizeiinspektion Trostberg den Einsatz, konnte allerdings noch keine genaueren Angaben über eventuell verletzte Personen machen. Derzeit sei nur bekannt, dass ein mit Blechresten beladener Lkw in Brand geriet. Laut Polizeiangaben könnte eventuell eine nicht vollständig entleerte Spraydose ursächlich für den Brand gewesen sein.

Über das Ausmaß des Brandes sowie über die Dauer der Sperre an der Einsatzstelle ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nichts bekannt.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare