Nach Zwangspause: Chiemgauer Lokalbahn startet Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Obing/Amerang/Bad Endorf - Nostalgie pur bietet heuer wieder die Chiemgauer Lokalbahn auf der 18 Kilometer langen, gemütlichen Touristikbahn von Bad Endorf über Amerang nach Obing.

In 2014 konnte wegen Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn Netz AG in Bad Endorf leider nur ein sehr eingeschränkter Verkehr statt finden.

Die ehrenamtlichen Helfer der Chiemgauer Lokalbahn haben noch bis zur letzten Minute an Bahnstrecke und Fahrzeugen Hand angelegt, damit ab 01. Mai bis 25. Oktober an allen Sonn- und Feiertagen regelmäßig nach Fahrplan gefahren werden kann. Die Züge starten in Bad Endorf um 9.55, 11.55, 15.20 und 17.20, in Obing um 8.55, 10.55, 14.20 und 16.20. Die Fahrzeit für die einfache Fahrt beträgt circa 45 Minuten (Fahrplan im Bayern-Kursbuch und im Internet unter www.leo-online.org). Normalerweise verkehrt ein historischer Dieseltriebwagen aus dem Jahre 1962, am Pfingstsonntag und -montag 24. und 25. Mai sowie am Wochenende 22./23. August kommt ein Dampfzug mit historischen Plattformwagen nach einem Sonderfahrplan zum Einsatz.

Bei der Mitfahrt mit der Chiemgauer Lokalbahn lernt man nicht nur die idyllische Voralpenlandschaft kennen, denn: - in Amerang kann man zu Fuß vom Bahnhof in ca. 40 Minuten das oberbayerische Bauernhofmuseum, in circa 20 Minuten das ebenfalls weithin bekannte Oldtimer-Automuseum und in 10 Minuten das berühmte Schloss Amerang erreichen (Eintrittsermäßigung bei allen drei Attraktionen gegen Vorlage der LEO-Fahrkarten) und - die kleine Touristikbahn eignet sich ideal für Wander- und Fahrradtouren entlang der Strecke. In Obing bietet sich z.B. eine Wanderung um den Obinger See an. Eine neue Attraktion zwischen Halfing und Amerang ist der Moorlehrpfad durch das herrliche 'Freimoos' (5 Kilometer). Weitere Wander- und Fahrradtouren finden sich im Internet (s.o.)

Die Fahrradmitnahme ist bei der Chiemgauer Lokalbahn selbstverständlich kostenlos. Die Chiemgauer Lokalbahn ist kinderfreundlich: Für Familien mit Kindern gibt es erheblich ermäßigte Familienfahrkarten (die Kinderwagen werden vom Zugpersonal gerne und ebenfalls kostenlos im Gepäckabteil verwahrt) zum Preis von 25 Euro (Dampfzug 30 Euro). Bei den Einzelfahrkarten kostet z.B. die Rückfahrtkarte für Erwachsene für die gesamte Strecke kostet 12 Euro, für Kinder 6 Euro. Für 'LEO'-Begeisterte werden Jahresfahrkarten für Erwachsene (Preis 40 Euro) und Kinder (Preis 20 Euro) verkauft, die beim Zugschaffner verkauft werden, aber auch über info@leo-online.org erhältlich sind. Die Chiemgauer Lokalbahn gewährt auf das Bayernticket, Schöne Wochenende-Ticket, Guten Tag-Ticket sowie die München CityTourCard und die Eintrittskarten der o.a. angeführten Ameranger Museen 1 Euro Ermäßigung.

Die Anreise ist unkompliziert. Bad Endorf ist mit dem 'Meridian' aus Richtung München/Rosenheim und Richtung Salzburg/Prien im Stundentakt erreichbar. Parkplätze stehen in Bad Endorf (P & R-Platz), Halfing, Amerang und Obing kostenlos zur Verfügung. Für Reisegruppen führt der Verein auch kostengünstige Sonderfahrten durch bzw. nimmt Reservierungen für die planmäßigen Züge entgegen.

Hinter der Chiemgauer Lokalbahn steckt ein gemeinnütziger Verein von ehrenamtlichen Bahnfans und Eisenbahnern, die die bereits 1965 im Personen- und 1996 im Güterverkehr stillgelegte und bereits völlig zugewachsene, ehemals Königlich Bayerische Lokalbahnstrecke in vielen tausend Stunden Arbeit wieder befahrbar gemacht haben. Im Jahr 2006 wurde der fahrplanmäßige Verkehr an Sonn- und Feiertagen wieder aufgenommen und im Jahre 2014 die bislang gepachtete Bahnlinie von der Deutschen Bahn Netz AG gekauft.

Pressemeldung Chiemgauer Lokalbahn e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Obing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser