Unfall auf B304 bei Obing

Unfall auf B304: Lkw-Fahrer war betrunken

+
Ein Foto von der Unfallstelle.

Obing - Am Montag kippte ein Lkw-Anhänger auf der B304 um und sorgte für Behinderungen. Die Polizei teilte nun mit, wie der Unfall zustande gekommen ist.

Am Montagnachmittag, 16. Dezember, ist kurz nach 16 Uhr ein Lkw-Anhänger auf der B304 umgestürzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Fahrer alkoholisiert und zu schnell unterwegs.

Ein Lkw aus dem Berchtesgadener Land war auf der B304 von Altenmarkt in Richtung Wasserburg unterwegs. Der Fahrer des Lkw kam kurz vor Hochbruck leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei kam der Anhänger des Lkw ins Schlingern und fiel etwa 300 Meter später nach rechts um und landete im Bankett bzw. im angrenzenden Feld.

Die Unfallursache war schnell gefunden. Ein Alkoholstest beim Lkw-Fahrer verlief positiv, wie die Polizei mitteilte. Ferner wurde festgestellt, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Lkw der entsprechenden Gewichtsklasse um über 20 Km/h überschritten wurde. Beim 52-jährigen Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Er wird sich vor Gericht wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.

Die Feuerwehren Obing und Rabenden haben die Bundestraße zwischen Rabenden und Obing komplett gesperrt. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Lkw-Unfall auf B304

FDL/Schwarzer / Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Zurück zur Übersicht: Obing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser