Audi gegen Opel: Drei Verletzte

+

Obing - Auf der Staatsstraße 2094 krachte es am Ostermontag: Ein Audi-Fahrer übersah am frühen Nachmittag einen Opel. Drei Personen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Am 21.04.2014, um ca. 14.05 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall nahe Obing drei Personen leicht verletzt. Eine 74-jährige Fahrzeuglenkerin aus dem Rosenheimer Landkreis bog bei „Berg am Spitz“ mit ihrem Audi von der Kreisstraße 21 unter Verletzung des Verkehrszeichens 205 (Vorfahrt gewähren) nach links in die Staatsstraße 2094 ein.

Hierbei übersah sie einen von links kommenden Opel Zafira, der von einer ebenfalls aus dem Landkreis Rosenheim wohnhaften Fahrzeuglenkerin geführt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeuglenkerinnen sowie der Beifahrer des Opel leicht verletzt. Die weitere ärztliche Versorgung dieser drei Personen erfolgte dann im KrankenhausTrostberg.

Unfall bei Obing mit drei Verletzten

An beiden Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Die Feuerwehr Obing, die mit 25 Einsatzkräften und vier Einsatzfahrzeugen am Unfallort war, kümmerte sich zunächst um die drei Verletzten, sperrte anschließend die Straße und reinigte schließlich die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Polizei Trostberg

Zurück zur Übersicht: Obing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser