Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dramatischer Großeinsatz in Pittenhart

„Keine fünf Minuten später und das Wohnhaus wäre nicht zu halten gewesen“

Feuerwehreinsatz in Pittenhart an Neujahr.
+
Feuerwehreinsatz in Pittenhart an Neujahr.

Pittenhart – Etwa 100.000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Person, so lautet die Bilanz nach dem Brand einer Garage in Pittenhart am Samstag, 1. Januar 2022. Zur Brandursache kann die Kriminalpolizei derzeit noch keine Angaben machen.  

Update, Sonntag (2. Januar) - Mehr als 100 Kräfte im Einsatz

Als die ersten Feuerwehrkräfte am Brandort, einem Einfamilienhaus in der Straße „Wirtsanger“ in Pittenhart, ankamen, stand die Doppelgarage bereits in Vollbrand. Mehr als 100 Helfer der Wehren aus Pittenhart, Obing, Seeon, Höslwang und Eggstätt sowie die Kreisbrandinspektion bekämpften das Feuer. Es gelang, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu verhindern, nur eine Gebäudeseite wurde durch die Hitze und Rauch beschädigt. Mit der Garage zerstörte das Feuer, das gegen 11.40 Uhr ausgebrochen war, auch zwei Fahrzeuge, die darin eingestellt waren.

Eine Person erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation und wurde vom Rettungsdienst, der mit mehreren Besatzungen angerückt war, vor Ort versorgt.

Für die Kriminalpolizei übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Traunstein die Untersuchungen zur Brandursache. Aussagen diesbezüglich können zum jetzigen Zeitpunkt keine getroffen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 17 Uhr - Doppelgarage am Neujahrstag in Vollbrand - Dutzende Einsatzkräfte vor Ort

Pressemitteilung im Wortlaut:

Als gegen 11:45 Uhr am Neujahrstag die Sirenen in Pittenhart und den Nachbarfeuerwehren heulten war schnell klar, dass es sich um einen größeren Einsatz handeln musste. Die Feuerwehren wurden durch die Leitstelle zu einem Garagenbrand an einem Einfamilienhaus „Am Wirtsanger“ in Pittenhart alarmiert. Eine Rauchsäule war über Kilometer hinweg sichtbar. Durch den schnellen und koordinierten Einsatz konnte ein Flammenübertritt auf das Wohngebäude verhindert werden. Eine Bewohnerin hatte Rauchgase eingeatmet und wurde vom Rettungsdienst vor Ort betreut. Sowohl zur Ursache als auch zur Schadenshöhe konnte seitens der Polizei noch keine Angaben gemacht werden, da die Ermittlungen derzeit noch laufen.

Die erste Lagemeldung der zuständigen Feuerwehr Pittenhart bestätigte nach wenigen Minuten das Meldebild. „Vollbrand einer Doppelgarage, das Feuer droht auf das Wohnhaus überzugreifen“, so der Funkspruch durch die Einsatzleitung an die Integrierte Leitstelle in Traunstein wenige Minuten nach dem Alarm. Die Einsatzleitung hatte Kommandant Sebastian Emmerer übernommen. „Wir haben sofort mit allen verfügbaren Kräften einen Löschangriff gestartet und ich war sehr froh darüber, dass wir binnen weniger Minuten das Feuer unter Kontrolle bringen konnten und so das Übergreifen auf das Gebäude letztlich verhindert haben“, so der Pittenharter Kommandant.

In Windeseile bauten die eintreffenden Feuerwehrkräfte eine Schlauchstrecke von rund 200 Meter auf, um genügend Löschwasser zur Brandbekämpfung zur Verfügung zu haben. Zudem wurde die Drehleiter aus Obing in Stellung gebracht. Diese hatte die Löschmaßnahmen aus der Luft unterstützt. Darüber hinaus waren umfangreiche Belüftungsmaßnahmen am Wohngebäude nötig, da dort Brandrauch eingedrungen war. Insgesamt waren drei Atemschutztrupps zur unmittelbaren Brandbekämpfung eingesetzt, zehn weitere Trupps waren in Bereitstellung und wurden teils für die Nachlöscharbeiten eingesetzt.

Nach der eigentlichen Brandbekämpfung mussten Teile des Garagendaches abgetragen werden, damit man sämtliche Glutnester ablöschen konnte. Mit Wärmebildkameras wurde der gesamte Bereich abgesucht und kleinere Nachlöscharbeiten durchgeführt. Diese Maßnahmen der Feuerwehren waren nach rund zweieinhalb Stunden beendet. Danach konnten die meisten Kräfte abrücken. Die Feuerwehr Pittenhart ist noch zur Unterstützung der polizeilichen Maßnahmen und für eine Brandwache vor Ort geblieben.

Entsprechend dem Meldebild „Garagenbrand“ wurden die Feuerwehren Pittenhart, Obing, Seeon, sowie aus dem benachbarten Landkreis Rosenheim Eggstätt und Höslwang alarmiert. Die Feuerwehren waren mit etwa 110 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen vor Ort. Darüber hinaus waren Kreisbrandrat Christof Grundner, Kreisbrandinspektor Josef Egginger und der zuständige Kreisbrandmeister Martin Hochreiter an der Einsatzstelle, um die Einsatzleitung zu unterstützen.

Keine fünf Minuten später und das Wohnhaus wäre nicht zu halten gewesen“, sagte Kreisbrandrat Christof Grundner im Gespräch. „Die ersten Kräfte haben alles richtig gemacht, indem sie massiv gegen den drohenden Flammenübertritt vorgegangen sind. Dies hat dazu beigetragen, dass sich der Schaden im Wesentlichen auf den Bereich der Garage begrenzt hat“, so das Fazit des Kreisbrandrates nach Abschluss der Arbeiten.

Seitens des Rettungsdienstes war als Einsatzleiter Rettungsdienst Andreas Goess vom Bayerischen Kreuz, ein Rettungswagen sowie die Schnelle Einsatzgruppe mit Ehrenamtlichen aus Traunreut und Trostberg mit insgesamt sieben Einsatzkräften vor Ort. „Eine Bewohnerin des Einfamilienhauses wurde bei dem Brand leicht verletzt. Sie hatte Rauchgase eingeatmet und wurde vor Ort betreut. Eine Behandlung im Krankenhaus war augenscheinlich nicht nötig“, so Andreas Goess.

Mehrere Beamte der Polizei aus Trostberg waren ebenfalls vor Ort, sie haben zusammen mit der Kriminalpolizei mit der Ursachensuche begonnen. Was das Feuer ausgelöst hat, ist derzeit noch völlig unklar. In der Garage waren zwei Fahrzeuge abgestellt, hier geht man von einem Totalschaden aus.

Pressemitteilung Kreisfeuerwehrverband Traunstein/Hob

Update, 13.35 Uhr - Weitere Details und Bilder

Gegen 11.45 Uhr wurde der Polizeieinsatzzentrale von der Integrierten Leitstelle (ILS) der Brand einer Garage in der Straße „Wirtsanger“ in Pittenhart mitgeteilt. Neben der Feuerwehr sind derzeit auch Streifenwagenbesatzungen der Polizei in dem laufenden Einsatz vor Ort.

Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz

Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz
Feuerwehr bei Garagenbrand in Pittenhart im Einsatz © FDL/Lamminger

Ersten Meldungen zufolge geriet ein Garage in Vollbrand und auch das angrenzende Wohnhaus wurde beschädigt. Der Sachschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Für die Kriminalpolizei übernimmt der Kriminaldauerdienst (KDD) die ersten Untersuchungen zur Brandursache vor Ort. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung, 12.10 Uhr - Brandalarm in Pittenhart

Die Feuerwehr ist aktuell (1. Januar, 12.10 Uhr) in Pittenhart im Einsatz.

Laut unserem Reporter von vor Ort, ging der Brand wohl vom Bereich der Garage aus und hat auch schon auf das Wohnhaus übergegriffen. Informationen über möglicherweise verletzte Personen liegen aktuell nicht vor.

Die Rauchsäule des Brandes ist weit sichtbar.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

mh

Kommentare