Presseinformation Pressebüro Falkinger

Peter Ratzenbeck beim Kulturbredl im Hilgerhof

+
Peter Ratzenbeck ist ein Meister des Fingerpickings.

Pittenhart - Hörgenuss in höchster Vollendung - das verspricht das Konzert von Peter Ratzenbeck am Samstag, 12. Januar, um 20 Uhr beim Kulturbredl im Hilgerhof in Niederbrunn.

Ratzenbeck gilt als einer der besten Fingerpicking-Gitarristen Österreichs, wenn nicht Europas. Das haben auch die renommierten Gitarrenbauer Larrivee, Stevens Custom Guitars und Martin & Co. erkannt, die nach Ratzenbecks Vorgaben gebaute Signature-Modelle herausgebracht haben.

Mr. Fingerpicking

Mehr als 20 eigene Alben, etwa 25 Studioproduktionen mit Kollegen - und immer noch ist es unmöglich, Ratzenbeck auf einen Stil festzunageln. Geeinigt hat man sich aber längst auf einen Spitznamen: Mr. Fingerpicking. Seine Liebe gehört unverkennbar der irischen Musik, aber auch New Age, Folk, Blues, Barock und Lautenmusik sind ihm alles andere als fremd. Entsprechend lang ist die Liste der Musiker, mit denen er auf der Bühne stand – ein Who’s Who der europäischen Folk- und Bluesszene: Allan Taylor, Al Cook, Hans Theessink, Michael Chapman, Colin Wilkie, Werner Lämmerhirt, Franco Morone, Andy Irvine, S.T.S., Reinhard Mey und viele mehr. 

Umso erstaunlicher ist es, dass Ratzenbeck ein musikalischer Spätstarter ist: Erst im Alter von 16 Jahren bekam er seine erste Gitarre - aus einem Versandhaus. Erste Griffe und Lieder brachte ihm seinen Grazer Freund, der Musiker und Musikjournalist Xao Seffcheque bei. Ratzenbeck blieb bis heute Autodidakt, Noten sind ihm - auch nach mehr als 30-jähriger Bühnenerfahrung - immer noch fremd. Seine Musikschule war die Straße, wo er in den 70er-Jahren in zahlreichen Städten in Deutschland, England, Schottland und Irland sein Geld als Straßenmusikant verdiente. 1976 hatte Ratzenbeck in Bregenz als Newcomer sein erstes öffentliches Konzert, ein Jahr später spielte er bereits im Hauptprogramm. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die erste Schallplatte mit 16 Titeln produziert. 

Karten gibt’s im Vorverkauf in der Pittenharter Tankstelle, Tel. 08624/879070, in der Tourist-Info im Obinger Rathaus, Tel. 08624/898617, und in der St.-Jakobs-Apotheke in Bad Endorf, Tel. 08053/9372.

Presseinformation Pressebüro Falkinger

Zurück zur Übersicht: Pittenhart

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser