Der 31-jährige VW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen

Tödlicher Unfall: Obduktion soll Klarheit bringen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Höslwang - Am Sonntagabend ereignete sich ein tödlicher Unfall auf der TS21: Ein Fahrradfahrer aus Amerang war mit seinem Hund unterwegs, als er von einem Auto erfasst wurde.

Am Sonntag, den 19. Oktober, ereignete sich auf der TS21 zwischen Pittenhart und Höslwang ein tödlicher Unfall. Ein 74-jähriger Ameranger befuhr die Straße auf seinem Fahrrad, als er von einem 31-jährigen Rosenheimer übersehen wurde.

Es kam zum Zusammenstoß, der Fahrradfahrer verstarb kurze Zeit später im Traunsteiner Klinikum. Der Ameranger war zur Zeit des Unfalls mit seinem Hund unterwegs. Christian Scholz von der Trostberger Polizei bestätigte auf Nachfrage von rosenheim24.de, dass der Hund bei dem tödlichen Zusammenstoß nicht verletzt wurde: "Er befindet sich unversehrt bei seiner Familie."

Am Dienstag findet die Obduktion des 74-Jährigen statt, die offene Fragen zum Unfallhergang klären soll. Mittelpunkt der medizinischen Untersuchung ist die Frage, wodurch der Ameranger letztendlich starb. "Vielleicht ist der Zusammenstoß mit dem Fahrzeug die Todesursache gewesen, es kann aber auch der Aufprall nach dem Sturz für den Tod verantwortlich gewesen sein", erklärt Scholz. 

Bilder vom Unfall auf der TS21:

Tödlicher Unfall auf der TS21: Fahrradfahrer stirbt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Pittenhart

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser