Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugen und Unfallbeteiligte aus den Landkreisen Rosenheim und Mühldorf gesucht!

Riskantes Überholmanöver: Auto muss in Feld ausweichen!

Trostberg - Am Donnerstag kam es bei Pittenhart zu einem Unfall. Die Polizei sucht nun nach den anderen Unfallbeteiligten, von denen einer aus dem Landkreis Rosenheim stammte, sowie einem Zeugen aus dem Landkreis Mühldorf.

Am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr fuhr ein 34-Jähriger Skoda-Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim von Nöstlbach kommend in Richtung Aufham. Im Bereich eines Waldstückes, kurz vor der Abzweigung nach Taxenberg, kam ihm auf seinem Fahrstreifen ein Auto entgegen das ein anderes Fahrzeug mit Rosenheimer oder Hofer Zulassung überholte. 

Der Skoda-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nur dadurch vermeiden indem er nach rechts ins Feld auswich. Dort kam er ins Schleudern, rutschte knapp an einem Felsen vorbei und kam kurz vor dem Wald zum Stehen. Der Fahrer des überholenden Fahrzeuges und der Fahrer des überholten Fahrzeuges setzten ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern und ohne ihre Personalien anzugeben.

Von beiden Fahrzeugen ist nichts Näheres bekannt. Hinter den beiden fuhr ein weißer Kleinwagen mit Mühldorfer Zulassung, welcher auch nicht anhielt. Der Skoda-Fahrer wurde durch das Schleudern leicht verletzt, an seinem Auto entstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden.

 Die beteiligten Autofahrer weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trostberg zu melden, Tel. 08621/9842-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare