Am Mittwochabend in Schnaitsee

Küche brennt - Feuerwehren im Einsatz

+
Feuerwehreinsatz in Schnaitsee

Schnaitsee - Wegen Brandes einer Küche am Mittwochabend, den 13. November, mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausrücken.

Update, Donnerstag, 14. November, 15.05 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am 13. November kam es gegen 20.20 Uhr zum Brand einer Küchenzeile in einem Wohnhaus in Schnaitsee. Auslöser war nach bisherigem Ermittlungsstand ein Topf mit Öl, der auf dem eingeschalteten Herd vergessen wurde. Durch die über dem Herd aufsteigende Hitze entzündeten sich die darüber liegenden Regale.

Die drei Bewohner der betroffenen Wohnung konnten die Feuerwehr verständigen und die Wohnung verlassen. Durch die eintreffenden Feuerwehren Schnaitsee, Kirchensur, Kirchstätt und Obing mit insgesamt 63 Einsatzkräften konnte der Brand bald darauf gelöscht werden.

Der Rettungsdienst war ebenfalls mit mehreren Kräften vor Ort, verletzt wurde aber niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht genau bekannt. Nach Belüftung der Wohnung konnten die Bewohner in diese wieder zurückkehren.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Erstmeldung, Mittwoch, 13. November, 20.40 Uhr:

Mit dem Brand einer Küche hatten es am heutigen Abend, 13. November, die Feuerwehren aus Schnaitsee, Obing, Kirchstätt und Kirchensur zu tun. Gegen 20.30 Uhr ging die Meldung ein, dass eine Küche in der Chiemseestraße in Schnaitsee brennt. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Brandort standen bereits Teile der Küche in Vollbrand. Diese konnten aber durch einen raschen, gezielten Schnellangriff binnen Minuten unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Küchenbrand in Schnaitsee

Die Feuerwehr brachte anschließend noch abgebranntes Material nach draußen und untersuchte die Küche sorgfältig nach Glutnestern. Die Bewohner des Hauses, eine Frau mit Ihren zwei jugendlichen Kindern blieben unverletzt.

Nachdem die Feuerwehr die Wohnung durchlüftet hatte konnte diese wieder an die Bewohner übergeben werden. Als Brandursache wird ein vergessener Topf auf einem eingeschalteten Herd vermutet. Im Einsatz war das BRK mit dem HVO Schnaitsee, einem RTW, sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Die oben genannten Feuerwehren waren mit 63 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei aus Trostberg hat den Vorfall aufgenommen.

FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Schnaitsee

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT