Auf der St2360/TS20

Kreuzungs-Crash bei Schnaitsee: Audi rammt Hyundai - hoher Schaden

Unfall bei Schnaitsee am 13. März
+
Der Hyundai wurde bei dem Unfall von der Straße geschleudert.

Bei Rumersham im Gemeindegebiet Schnaitsee ereignete sich am frühen Samstagvormittag, den 13. März bei dem zwei Autos stark beschädigt wurden.

Update, 14. März - Pressemeldung der Polizei

Am Samstag, gegen 7.35 Uhr, ereignete sich an der Rumertshamer Kreuzung ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 28-jährige Burghauserin befuhr mit ihrem Hyundai die Kreisstraße TS20 von Peterskirchen kommend in Richtung Schnaitsee. An der Kreuzung zur Kreisstraße TS 39 wollte sie diese geradeaus überqueren und übersah dabei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten, 46-Jährigen aus dem nördlichen Landkreis Traunstein, welcher mit seinem Audi die TS 39 von Harpfing kommend in Richtung Waldhausen befuhr.

Der Audi-Fahrer konnte den Unfall nicht mehr verhindern und prallte in die linke Seite des Hyundai, welcher von der Straße schleuderte und gegen einen Verkehrsspiegel stieß. Glücklicherweise wurden weder der Audifahrer, noch die Unfallverursacherin und deren 38-jähriger Beifahrer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 38.000 Euro.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Kirchstätt und Schnaitsee waren für verkehrslenkende Maßnahmen und zum Binden auslaufender Betriebsstoffe vor Ort.

Erstmeldung:

Schnaitsee - Ersten Informationen von vor Ort zufolge war eine 28-jährige Autofahrerin mit ihrem Hyundai auf der TS20 von Peterskirchen in Richtung Schnaitsee unterwegs. An der Kreuzung zur vorfahrtsberechtigten Staatsstraße 2360 soll die Fahrerin einen 46-Jährigen mit seinem Audi übersehen haben, der von Harpfing in Fahrtrichtung Taufkirchen fuhr.

Der Audifahrer konnte den Unfall nicht mehr verhindern und prallte in die linke Seite des Hyundai, welcher daraufhin von der Straße geschleudert wurde. Glücklicherweise gab es nach ersten Erkenntnissen bei dem Unfall keine Verletzten, der Sachschaden dürfte laut ersten Schätzungen rund 20.000 Euro betragen.

Fotos vom Unfall bei Schnaitsee am 13. März

Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi
Unfall bei Schnaitsee am 13. März
Hoher Sachschaden war bei einem Unfall im Gemeindegebiet Schnaitsee am 13. März zu beklagen. © FDL/BeMi

An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Schnaitsee und Kirchstätt mit rund 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort, sie reinigten die Fahrbahn und leiteten den Verkehr großräumig um. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Kreuzung in diesem Bereich für rund anderthalb Stunden voll gesperrt. Neben den Floriansjüngern waren auch Beamte der Polizei Trostberg sowie Kräfte des Rettungsdienstes im Einsatz.

FDL/BeMi/aic

Kommentare