Hier wird ein Altar zum Umbau gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Harpfing - Ein großer Holzaltar von der Harpfinger Festwoche wurde jetzt nach Altenöd bei Kienberg transportiert. Keine einfache Aufgabe für die Beteiligten:

Zuständig für den Schwertransport war die Firma "Huber Spezialtransporte" aus Harpfing. Am Dienstag um 17 Uhr machte sich der Lkw mit einer Länge von 17,50 Metern und einer Breite von 5,70 Metern auf den Weg vom Betriebsgelände der Transportfirma nach Altenöd bei Kienberg. Am Steuer des Schwertransports saß der Sohn des Geschäftsführers Erwin Huber. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h schlängelte sich der Laster über die Staatsstraßen, bis er dann schließlich - nach rund 45 Minuten - in Altenöd ankam. "Der Altar selbst wird jetzt zu einer Sommerhütte umgebaut", so Huber.

Schwertransport von Harpfing nach Kienberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser