Schwertransport rollt durch die Regionen

Schalchen - Ein Schwertransport rollt bis Mittwoch über die Straßen der Regionen. Die Fahrzeuge kommen dabei durch die Landkreise Traunstein, Altötting und Rottal-Inn.

Der Weg führt den Transport, bestehend aus zwei Fahrzeugen, vom Werk der Linde AG in Schalchen über Garching, Hirten und Burgkirchen nach Marktl. Von dort aus geht es weiter über Taubenbach und Simbach bis nach Osterhofen. Das erste Fahrzeug hat eine Länge von über 40 Metern und eine Breite von 4,75 Metern. Aufgrund dieser Maße gestaltet sich der Schwertransport für die Beteiligten nicht gerade einfach: Schilder und andere Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, damit die Fahrzeuge die Strecke überhaupt passieren können. Begleitet wird der Transport von zahlreichen Einsatzkräften der Polizei, die auch für die Umleitung des Verkehrs zuständig sind. Die Weiterfahrt zum Hafen Passau-Schalding findet dann am Mittwoch statt. Voraussichtlich um 14 Uhr soll der Transport im Hafen ankommen. Von Passau geht es dann weiter über die Donau, den Main-Donau-Kanal über Bremen bis an die Westküste der USA.

Schwertransport startet in Schalchen

Transportiert werden zwei Coldboxen, bestehend aus Wärmeaustauschern mit Verrohrungen sowie anderen Prozess- Komponenten, für eine Luftzerlegungsanlage zur Herstellung technischer Gase mit hoher Reinheit (Stickstoff-Sauerstoff) für die Halbleiterindustrie.

Pressemitteilung Linde AG, Engineering Division

Rubriklistenbild: © ps

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser