Aus dem Gemeinderat in Tacherting

Deckel für die Hallenbad-Kosten: Der Gemeinderat hat entschieden

+
Deckel für die Kosten: So viel darf das Hallenbad kosten
  • schließen

Tacherting – Lange war über die Kosten für das neue Hallenbad diskutiert worden. Jetzt hat der Gemeinderat einen Deckel drauf gemacht und die Baumeisterarbeiten vergeben.

4,1 Millionen – mehr darf es nicht kosten“, erklärt Tachertings Erster Bürgermeister Johann Hellmeier zum Neubau des Hallenbades. Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat per Beschluss den entsprechenden Kosten-Deckel drauf gemacht und die Baumeisterarbeiten vergeben. 880.000 Euro soll der Rohbau demnach kosten.

Es kann losgehen

Lesen Sie dazu auch: Sondersitzung zum Schulschwimmbad-Neubau: Zukunftsfähige Lösung gesucht.

Das österreichische Bauunternehmen Swietelsky mit Sitz in Linz hat laut Hellmeier den Zuschlag für die Baumeisterarbeiten erhalten. Schon im Mai, genauer gesagt dann, wenn alle Formalitäten unter Dach und Fach sind, soll es losgehen. Mit der Vergabe der Baumeisterarbeiten hat sich der Gemeinderat für die Ausführung der Arbeiten in punkto Rohbau entschieden.

Es war nicht einfach

Je weiter die Planung fortgeschritten war, umso höher die Kosten: Fünf Millionen sollte alles in allem kosten bis der Gemeinderat Ende Januar zu zwei wichtigen Entscheidungen dazu gekommen war:

  • Zum einen wurden Einsparungen am Gebäude beschlossen, so dass die geplanten Kosten sinken. 
  • Zum anderen bekräftigte der Gemeinderat mit 18:3-Mehrheit, dass das Bad gebaut werden soll.

Ergebnis: Von zuletzt veranschlagten fünf Millionen Euro an Kosten sollte das Hallenbad nun "nur" noch mit 4,3 Millionen Euro zu Buche schlagen. Die Gemeinde könne dann 1,15 Millionen Euro an Zuschüssen erwarten, den Rest musse sie selbst bezahlen, hieß es.

Es wird nicht einfach

Zahlen schwirren durch den Kopf – wie schafft das eine Gemeinde wie Tachtering? Die Deckelung bedeute, dass die einzelnen Gewerke nicht einfach so teurer werden können, so Hellmeier. Der Kostenrahmen für das neue Hallenbad sei damit deutlich vorgegeben. Wie bei derartigen Ausschreibung üblich, wüssten alle, womit sie es zu tun haben. 

rw

Zurück zur Übersicht: Tacherting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT