Fotos vom Public Viewing

Tachertinger Hex'nkessel brodelte stimmungsvoll

+
Beste Stimmung herrschte beim Public Viewing in Tacherting.

Tachering - Weit über 2000 Fußball-Fans aus nah und fern jubelten am letzten Samstag im Tachertinger Hex´nkessel im Kieswerk Lohen beim Vorrunden-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden.

Der Hex´nkessel ist das größte Public Viewing Ereignis im weiten Umkreis und mit der größten Leinwand zwischen München und Salzburg auch überdimensional komfortabel für alle Fußball-Fans. 

Public Viewing im Tachertinger Hexenkessel - Teil 1

Neben vielen Sitzgelegenheiten, ausgezeichneter Stimmung, gute Parkplatzsituation und auch die gewährleistete Sicherheit vor Ort gibt es in dieser beeindruckenden „Kiesarena“ zahlreiche Stände für das leibliche Wohl und den Trinkgenuss. Extra für den Hex´nkessel wurde auch ein WM-Bier gebraut und die kreativen Organisatoren vom Hexenkessel Event Verein lassen sich auch zu jedem Spiel immer wieder etwas Neues einfallen. 

Public Viewing im Tachertinger Hexenkessel - Teil 2

Diesmal gab es bei einem gewissen Getränkekonsum Gratis-Stringtangas und im Vorfeld eine begehrte Verlosung für die beliebten Sofa-Plätze direkt im VIP-Bereich vor der beeindruckenden Leinwand: Das Live-Erlebnis war dementsprechend groß und die Freude stand vielen Besuchern förmlich ins Gesicht geschrieben. Ein Unikum war bei diesem Fußball-Krimi zweifelsohne, dass natürlich die deutschen Fans in der fast 100%igen Übermacht vor Ort waren – ein Schweden-Fan wurde dennoch gesichtet in dieser Fußball-Nacht der trotzdem nicht verlor, zumal er im Gepäck auch das deutsche Trikot hatte.

Public Viewing im Tachertinger Hexenkessel - Teil 3

Ludwig Stuffer

Zurück zur Übersicht: Tacherting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser