Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Monatsversammlung im August mit Sepp Konhäuser

SPD-Ortsverein zieht in Tacherting Herbstplanung in die Ferienzeit vor

v.l. Aigner Sebastian, Blum Petra, Mang Roland, Rauschhuber Stefan, Wildmann Manfred, Ortsvereinsvorsitzender Haigermoser Helmut.
+
v.l. Aigner Sebastian, Blum Petra, Mang Roland, Rauschhuber Stefan, Wildmann Manfred, Ortsvereinsvorsitzender Haigermoser Helmut.

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins traf sich das erste Mal wieder zu einer Präsenzvorstandssitzung, die im Gasthaus Reitmeier abgehalten wurde, nachdem in den zurückliegenden Monaten diese Sitzungen immer als Videokonferenz abgehalten wurden. Auf der Tagesordnung stand die Planung von mehreren wichtigen Veranstaltungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tacherting - Nachdem in vielen Prognosen von einer weiteren Coronawelle gesprochen wird, in der dann möglicherweise wieder keine Versammlungen abgehalten werden können, hat sich der Ortsvereins-Vorstand entschlossen, die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und eine Kulturveranstaltung, die für den Herbst vorgesehen waren, bereits in der Ferienzeit durchzuführen. So organisiert der SPD-Ortsverein schon am Freitag, den 3. September eine Dichterlesung mit musikalischer Begleitung, Beginn um 19 Uhr im Gasthaus Reitmeier. Der Lyriker, „bairische“ Dichter und Kabarettist Josef Wittmann aus Tittmoning stellt dabei Inhalte aus seinem umfangreichen Programm vor.

Auch die Jahreshauptversammlung mit den turnusgemäßen Vorstandswahlen und Jubilarehrungen findet nun schon am Dienstag, den 7. September statt. Zu dieser Versammlung, die um 19 Uhr im Gasthaus Reitmeier stattfindet, hat der neugewählte SPD-Kreisvorsitzende Sepp Parzinger aus Bergen bereits zugesagt. Sein Hauptthema ist die Wohnraumsituation im Landkreis, zu der auch der Ortsverein einen Fragebogen an die Gemeinde Tacherting gestellt hat und der beantwortet vorliegt. Die August-Monatsversammlung des SPD-Ortsverein findet am Dienstag, den 3. August im Gasthaus Reitmeier statt. Sie beginnt um 19 Uhr und findet bei schönem Wetter im Biergarten statt.

Dazu eingeladen ist der stellvertretende Landrat Sepp Konhäuser aus Ruhpolding. Er berichtet über Aktuelles aus dem Kreistag und besonders über die Wohnbau GmbH des Landkreises. Außerdem hat Konhäuser vom Ortsvereinsvorstand einen Fragenkatalog, zur Beantwortung in der Versammlung erhalten. Er beinhaltet örtliche Problematiken, bei denen, auf Nachfrage im Gemeinderat, der Bürgermeister immer auf die Verantwortung des Landratsamtes hinweist. Als wichtigster Punkt steht dabei immer noch die Frage zur Wiedereröffnung des Saals im Gasthaus Reitmeier im Raum, hier will man wissen, was ist der Grund, warum die Gemeinde vom Landratsamt keine Renovierungsvorschläge erhält, die dann zu einer Nutzungserlaubnis führen könnten.

Eine weitere Frage lautet, warum ist das Heimatmuseum aus Brandschutzgründen immer noch geschlossen. Es gibt offensichtlich für das Erdgeschoß der alten Grundschule, nach einigen durchgeführten Brandschutzmaßnahmen, eine Nutzungszusage vom Landratsamt. Warum kann dies nicht auch für die Kellerräume umgesetzt werden, in denen sich das Heimatmuseum befindet. Außerdem möchte man beantwortet haben, warum ein Baubeginn des Radwegs von Tacherting nach Emertsham aus Sicht des Landratsamtes nicht möglich ist und warum nicht zumindest mit einem Kreuzungsumbau in Brandstätt begonnen werden kann. Bürgerinnen und Bürger, denen eins der Themen wichtig erscheint, sind zur Versammlung eingeladen, auch um zu zeigen, dass diese Problematiken nicht nur ein Wunschkatalog der örtlichen SPD, sondern womöglich von öffentlichem Interesse ist.

Pressemitteilung SPD-Ortsverein

Kommentare