Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwischen Tacherting und Schalchen

Nach Kreuzungs-Crash auf B299: Polizei kassiert Führerschein an Ort und Stelle ein

Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
+
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.

Tacherting – Am Mittwochabend (18. Januar) ereignete sich auf der B299 zwischen Tacherting und Schalchen - an der Abzweigung zur Kraftwerkstraße - ein Unfall.

Update, 19. Januar - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 18. Januar gegen 18.45 Uhr fuhr ein 70-jähriger Tachertinger mit seinem VW von der Kraftwerkstraße auf die B299 in Richtung Trostberg ein. Zur gleichen Zeit fuhr ein 52-jähriger Tachertinger mit seinem Chevrolet auf der B299 von Trostberg in Richtung Tacherting.

Unfall auf B299 zwischen Tacherting und Schalchen

Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt.
Zum Glück wurde bei dem Unfall auf der B299 am Mittwochabend (18. Januar) niemand verletzt. © FDL/BeMi

Der Chevrolet-Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und touchierte mit seinem Auto das Heck des VW. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Da bei dem jüngeren der beiden Männer jedoch Alkoholgeruch festgestellt werden konnte und der Atemalkoholtest mehr als ein Promille anzeigte, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet und der Führerschein sichergestellt. Den 70-jährigen Unfallverursacher erwartet ein Bußgeldverfahren wegen der Vorfahrtsverletzung. Die Feuerwehr Tacherting regelte den Verkehr und säuberte anschließend die Fahrbahn.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung, 18. Januar

Ersten Informationen nach wollte der Fahrer eines VW Golf von der Kraftwerkstraße nach links auf die B299 in Richtung Schalchen auffahren. Er bemerkte offenbar noch einen aus Richtung Schalchen kommenden Chevrolet, dachte aber wohl, dass er die Straße noch queren könnte.

Als er den Abbiegevorgang augenscheinlich schon fast beendet hatte, kam es dennoch zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge kamen im Kreuzungsbereich zum Stehen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Wie sich im Anschluss laut Aussagen von vor Ort herausstellte, war der Fahrer des Chevrolet offenbar alkoholisiert unterwegs und soll von den Beamten der Polizei aus Trostberg zur Blutentnahme ins Klinikum nach Trostberg gebracht worden sein.

Die Feuerwehr aus Tacherting war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle. Sie reinigten die Fahrbahn, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. 

FDL/BeMi/mz

Kommentare