Rettungshubschrauber bei Tacherting im Einsatz

Internistisches Problem: Autofahrer (54) fährt über Feld und kracht auf Staatsstraße gegen Lkw

Am 5. Januar kam es gegen 8.30 Uhr auf der Staatsstraße 2091 zwischen Peterskirchen und Taufkirchen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lastwagengespann.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Tacherting - Der 48-jährige Fahrer des Lkw befuhr die Staatsstraße in Richtung Taufkirchen. Auf Höhe des Tachertinger Ortsteils Lehen bemerkte er bereits einen Pkw, der von rechts kommend über ein Feld in Richtung Staatsstraße fuhr. Der Fahrer des Pkw hielt weiter auf die Staatsstraße zu und stieß hier in den rechten Hinterreifen des Lkw-Anhängers.

Auch nach dem Zusammenstoß setzte der 54-jährige Pkw-Fahrer aus Tacherting seine Odyssee über ein weiteres Feld links neben der Fahrbahn fort und konnte erst durch das schnelle Eingreifen des Berufskraftfahrers und eines Ersthelfers im Feld gestoppt werden. Unfallursächlich dürfte ein internistisches Problem beim Pkw-Fahrer gewesen sein.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der 54-Jährige wurde zur vorsorglichen Untersuchung mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ in das Klinikum Traunstein geflogen. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden und er musste abgeschleppt werden. Der Lkw war nach einem Reifenwechsel wieder fahrbereit. Für die Unfallaufnahme war die Staatsstraße nur einseitig befahrbar.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare