Unfall nach Wildwechsel bei Tacherting

Engelsberger (19) prallt nach Ausweichmanöver mit Auto frontal gegen Baum

+

Tacherting - Am Montag, 14. Oktober, wurden um 6.35 Uhr die Feuerwehr Tacherting, das Rote Kreuz und die Polizei Trostberg zu einem Unfall auf die Kreisstraße TS20 gerufen. Was war passiert?

Update, 14.31 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Am Montag, den 14. Oktober, gegen 6.40 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Engelsberger die TS20 von Engelsberg kommend in Richtung Tacherting mit seinem Auto. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der junge Mann aufgrund eines Ausweichmanövers bei einem Wildwechsel nach rechts von der Straße ab undprallte frontal gegen einen Baum.

Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Das Fahrzeug erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, die Schadenshöhe wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt.


Durch die Feuerwehr Tacherting wurde der Verkehr geregelt. Die Straße musste kurzzeitig komplett gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr wieder einseitig an der Unfallstelle vorbeifahren. Der Unfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung, 8.58 Uhr: Mann (19) weicht Tier aus und prallt mit Auto gegen Baum

Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr von Peterskirchen in Richtung B299 bei Tacherting. In einem Waldstück bei Oberbrunnham musste er nach ersten Erkenntnissen einem Tier ausweichen. Dabei kam der junge Mann mit seinem Wagen von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Unfall auf Kreisstraße TS20 bei Tacherting

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Dabei hatte der Fahrer wohl noch Glück im Unglück: Laut Polizei wurde er "nur" leicht verletzt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr Tacherting sperrte die Straße teilweise komplett und ließ, wenn es möglich war, den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeifahren.

FDL/Lamminger, mw

Kommentare