Schnaitseer verursacht Unfall

Missverständnis beim Abbiegen: Kreuzungs-Crash bei Taufkirchen

Taufkirchen - Ein Autofahrer aus Schnaitsee verursachte auf Grund eines Missverständnisses am Freitagnachmittag einen Unfall.

Am Freitag, gegen 13.45 Uhr, befuhr ein 66-jähriger Fahrzeuglenker aus Schnaitsee mit seinem Auto die Staatsstraße 2360 in Richtung Gallenbach. Dort wollte er an der Einmündung nach rechts in die Staatsstraße 2091 einbiegen. Zur selben Zeit befuhr ein 20-jähriger Taufkirchener mit seinem Auto die Staatsstraße 2091, aus Richtung Taufkirchen kommend, ebenfalls in Richtung Gallenbach.

Der Fahrer aus Schnaitsee ging, offenbar aufgrund eines Missverständnisses, davon aus, dass der Taufkirchener Fahrzeuglenker an derselben Einmündung von der Staatsstraße 2091 nach rechts in die Staatsstraße 2360 einbiegen würde und fuhr seinerseits in den Einmündungsbereich ein, um, wie beabsichtigt, nach rechts abzubiegen.

Da der Taufkirchener Fahrer jedoch, entgegen der Annahme des Verkehrsteilnehmers aus Schnaitsee, seine Fahrt ohne rechts abzubiegen geradeaus fortsetzte, kam es im Einmündungsbereich zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Bei dem Verkehrsunfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils im Frontbereich Sachschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

An der Unfallörtlichkeit war unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Taufkirchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser